Montag, 27. August 2012, 19:12 Uhr

Schweighöfers neue Komödie "Schlussmacher": Der erste Trailer

Am 24. Januar startet in den deutschen Kinos Matthias Schweighöfers zweite Regiearbeit ‘Der Schlussmacher’, in der er auch wieder die Hauptrolle spielt. Die Dreharbeiten finden von März bis bis Mai in Berlin, Brandenburg, Frankfurt/Main und Nordhessen statt.

Seit kurzem gibt es den ersten Teaser-Trailer und wir dürfen verraten, dass Matthias Schweighöfer auch in dieser Produktion wieder nackt vor der Kamera stehen wird (siehe zweites Video unten).

Der 31-jährige Kinostar fungiert außerdem auch als Produzent des Films. Zu seinen kommenden Filmen gehört die Produktion ‘Frau Ella’ unter der Regie von Markus Goller.

Worum geht’s im ‘Schlussmacher’? Nun, nichts auf der Welt ist schöner, als sich zu verlieben. Doch wie gehen Partner in der heutigen Zeit damit um, wenn die Schmetterlinge im Bauch verflogen sind, die Lebenswege auseinandergehen oder eine jahrelange Beziehung aus anderen Gründen am Ende ist? Wie bringt man seinem Partner möglichst schonend bei, dass man sich trennen möchte? Es gibt viele Arten, aber keine, die nicht weh tut, den einstmals liebsten Menschen verletzt, wütend und traurig macht. Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen auf professionelle Hilfe zurückgreifen. „Schatz, wir müssen reden“ – das war einmal.

Heutzutage übernehmen Trennungagenturen diese unangenehme und emotionale Aufgabe. Matthias Schweighöfer spielt in seiner romantischen Komödie so einen professionellen Schlussmacher, der allerdings irritiert feststellen muss, dass ihn die Gefühle anderer Menschen viel mehr berühren und angehen, als es sein Job erlaubt.

An Matthias’ Seite der großartige Milan Peschel, best Friend von Schweighöfer, Patenonkel von dessen Tochter und gefeierter Filmstar. Im letzten Jahr berührte und begeisterte er auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes mit seiner Tour-de-Force-Darstellung eines Krebspatienten in Andreas Dresens Meisterwerk ‘Halt auf freier Strecke’ (2011).

Das ergreifende Familiendrama wurde mit dem Prix Un Certain Regard ausgezeichnet. Darüber hinaus gewann Milan Peschel für seine Leistung den Deutschen Filmpreis 2012 als bester Darsteller. Das Drama selbst wurde insgesamt vier Mal ausgezeichnet, darunter als bester Deutscher Film.

Zu Peschels kommenden Filmen gehört u.a. die Klassikerverfilmung ‘Die Abenteuer des Huck Finn’ von Hermine Huntgeburth, die voraussichtlich Anfang 2013 startet.

Fotos: Fox, YouTube