Montag, 27. August 2012, 9:12 Uhr

"The Dark Knight Rises": Tom Hardy von Gary Oldman fasziniert

Tom Hardy musste Gary Oldman bei ihrem ersten gemeinsamen Projekt ständig anstarren. Der britische Schauspieler arbeitet aktuell mit seinem 54-jährigen Kollegen an dem Gangster-Streifen ‘Lawless’ und erinnert sich in diesem Zusammenhang an das erste Projekt, für das er zusammen mit seinem Idol vor der Kamera stand.

Während der Dreharbeiten zu ‘Dame, König, As, Spion‘ habe er es nämlich nicht fertig gebracht, den Blick von Oldman abzuwenden. “Bei ‘Dame, König, As, Spion’ – dem ersten Mal, dass ich mit Gary Oldman arbeitete – musste ich ihn anschauen, weil wir noch einmal neu drehen mussten, weil mein Bart abgefallen war, während ich gesprochen habe. Was gut war, weil ich mein gesamtes Erlebnis mit Gary damit verbrachte, ihn anzustarren und keinerlei Text zu erwidern, weil ich finde, dass er im Grunde Gott ist”, enthüllt Hardy im Interview mit ‘FlicksandBits.com’.

Diese Situation habe sich bei dem zweiten gemeinsamen Projekt – Christopher Nolans drittem ‘Batman’-Film ‘The Dark Knight Rises’ – ein wenig verändert. “Als Bane habe ich gewissermaßen Gott gespielt, also habe ich ihn irgendwie ignoriert, ein bisschen geschubst, so etwas”, berichtet der 34-Jährige weiter. “Aber Gary Oldman ist ganz und gar einer meiner Helden.”

Die Arbeit an seinem aktuellen Film ‘Lawless’, in dem er neben Shia LaBeouf und Guy Pearce als gnadenloser Schmuggler Forrest Bondurant zu sehen sein wird, genoss er derweil sehr. “An ‘Lawless’ zu arbeiten, war ein solches Vergnügen”, kommentiert Hardy die Entstehung des Streifens.

Schön zu sehen ist auch, das sein dämlicher Rauschebart auch wieder ab ist! (Bang)