Montag, 27. August 2012, 12:28 Uhr

Tom Cruise gibt beim Adoptivsohn den besorgten Vater

Tom Cruise (50) lässt den besorgten Vater raushängen, als sein Sohn Connor sein DJ-Debüt in Großbritannien gab. Der 17-jährige hatte im Club ‚Chinawhite’ in London am Donnerstagabend einen Auftritt, doch Tom Cruise sorgte im vornherein erst einmal dafür, dass jeglicher Alkohol entfernt wurde.

Doch als sein Sohn erst einmal an den Turntables stand, war der Schauspieler (siehe unser Foto vom Freitag) bereits schon wieder anderweitig beschäftigt und in einen Flirt mit den zwei Playboy-Bunnies Carla und Melissa Howe vertieft. Diese tanzten in Videos von 50 Cent und Snoop Dogg und gaben dem Fußballer Ashley Cole vor einiger Zeit im Jet Black Club in London einen heißen Lapdance.

Auch Carla Howe war überrascht, wie flirtfreudig sich Connors Vater gab und erzählte dazu: „Tom kam rüber zu uns und hat angefangen mit uns zu reden, er war sehr freundlich. Wir sind gute Freunde von Connor, aber wir wussten nicht, dass sein Vater sich so schnell erholt hat, so kurz nach seiner Trennung. Er hat sich sehr amüsiert und er sieht auch immer noch sehr gut aus. Das einzige Problem war, dass er sehr klein ist und wir beide High Heels trugen, wir mussten uns bücken, um mit ihm zu reden. Er sah sehr sexy aus in seinem Jacket und gar nicht wie jemand um die 50!“

Trotzdem hatte Cruise immer ein Auge auf seinen Sohn und kontrollierte, wer ihm zu nahe kam. Auch verbot er den wartenden Fotografen nach seinem DJ-Set Fotos zu machen. Connor Cruise der sich gerade auf DJ-Tour befindet, macht als nächstes halt in Zürich! (TT)

Foto: wenn.com