Mittwoch, 29. August 2012, 9:08 Uhr

Kurt Krömer: "Dieses 'Hier kommt der Star' finde ich affig"

Komiker Alexander Bojcan alias Kurt Krömer (37), der bekannt ist für seine scharfe Zunge, tickt abseits der Showbühne ganz anders als gedacht. “Privat bin ich ziemlich zurückhaltend. Auch rücksichtsvoller. Da bin ich weder den ganzen Tag am Pöbeln, noch bin ich ständig lustig”, sagte er im Interview mit dem Magazin ‘In’.

Den Grund für seine Bodenständigkeit sieht Krömer in seiner Kindheit. “Mein Vater ist gelernter Tischler, meine Mutter ist Schneiderin. Wir sind eine richtige Arbeiterfamilie”, gibt er zu und ergänzt: “Ich komme aus einem ganz normalen Elternhaus und habe mir diese Normalität bewahrt. Ich weiß, wie man mit Menschen umgeht und was Respekt ist.”

Ob sich der 37-Jährige gerade deswegen lieber aus dem Showgeschäft raushält? “Dieses ‘Hier kommt der Star’ finde ich affig. Ich bin sowas wie ein Außerirdischer, ich mache meine Sendungen und dann gehe ich wieder nach Hause”, stellt er klar. Doch auch dem Witzbold vergeht schon mal das Lachen. Er gesteht: “Wenn ich mit meinen Eltern im Zirkus war und die Clowns kamen an die Reihe, dann habe ich immer geweint. Die großen Münder, die Zähne, diese Fratzen – das war für mich der Horror. Ich fand, das waren alles skelettartige Monster.” (ots)

Foto: wenn.com