Mittwoch, 29. August 2012, 16:00 Uhr

Lindsay Lohan: Nobel-Hotel in Los Angeles erteilt ihr Hausverbot

Lindsay Lohan hat im Chateau Marmont Hotel Hausverbot. Die Schauspielerin, die in dem berühmten Hotel in Los Angeles Stammgast ist, hat mittlerweile 46.350,04 Dollar Schulden angehäuft, weshalb sie dort nun nicht mehr erwünscht ist.

Entstanden ist die Rechnungssumme während ihres Aufenthalts im Juni und Juli.

Im Brief des Hotelmanagers, der der Webseite ‘TMZ’ vorliegt und auf den 31. Juli datiert ist, wird Lindsay Lohan aufgefordert, bis zum 1. August ihre Suite zu räumen. Außerdem heißt es in dem Schreiben: “Bis uns Ihre ausstehenden Schulden bezahlt werden, sind wir nicht in der Lage, Sie in unserem Gebäude oder in unserem Restaurant zu beherbergen.”

Auch die einzelnen Posten der Rechnung listet ‘TMZ’ auf. Demnach schuldet die 26-Jährige dem Hotel unter anderem 3.145,07 Dollar für 47 Tage Minibar und 686 Dollar für 49 Schachteln Zigaretten. Allein am 4. Juli ließ sich Lohan ein Essen im Restaurant 1.992,07 Dollar kosten, nachdem am 1. Juli ganze 502,43 Dollar für die Benutzung der Minibar zu Buche schlugen. (Bang)

Foto: wenn.com