Mittwoch, 29. August 2012, 12:53 Uhr

Prinz Harry: Hinterhältige Feiglinge wollen Nackt-Video verkaufen

Wird es jetzt noch schlimmer für Prinz Harry (27)? Der Prinzensohn weiß derzeit wahrscheinlich nicht so recht, wo ihm der Kopf steht, schließlich sind weltweit Zeitungen und TV-Sendungen voll von seinem privatem Nackt-Auftritt im Wynn-Hotel in Las Vegas. Jetzt heißt es laut neuester Gerüchte, dass neben den pikanten Fotos angeblich auch noch ein Video eines anwesenden Hobbyfilmers existiert.

Irgendwie hatte man das ja schon geahnt, das da noch was kommt, denn meistens werden die wildesten und ausschweifendsten Augenblicke mit der Kamera festgehalten.

Ein Augenzeuge, der angesichts der Größe des Skandals lieber nicht genannt werden möchte, berichtete gegenüber ‘radaronline’, dass es in der 5000-Dollar-Hotelsuite nicht nur jede Menge fremde Frauen und Alkohol gab, sondern offenbar auch die eine oder anderen Droge. “In Prinz Harrys Suite ging es in dieser Nacht ziemlich hoch her. Alle tranken Alkohol und es wurden auch Drogen konsumiert”, plauderte die Quelle aus.

Der feige Augenzeuge offerierte noch weitere Details auf und deutete an, was während der Party wirklich vorgefallen sein soll. “Einige Leute schnupften Kokain und viele der Gäste waren schon bedröhnt, als sie ankamen.”

Offenbar sei das Video – ungeachtet der Verletzung der Persönlichkeitsrechte des jungen Prinzen – bereits auf dem Markt angeboten worden. Der Augenzeuge kommentiert: “Wenn dieses Video an die Öffentlichkeit kommt, könnte das der größte königliche Skandal aller Zeiten werden”.

In dem Bericht heißt es, die Nacktbilder seien nur der Anfang des Skandals und dass es noch “etwas Gigantisches” gebe, was noch nicht offenbart worden.

Eines sei aber angeblich klar: Harry selbst habe keine Drogen angerührt auf der Feier – zumindest nicht vor den Augen des Insiders. Aber wird das Video vielleicht etwas ganz anderes ans Tageslicht bringen? Bisher weiß man nicht, was Harry und den Rest der königlichen Familie noch erwartet, aber eines ist ungewiss: wer traut sich das Video zu kaufen, geschweige denn zu veröffntlichen?

Wie die Bauer Media Group heute bestätigte, hat daie deutsche ausgabe der ‘InTouch’ die Fotos des nackten Prinz Harry exklusiv für Deutschland erworben. Am Donnerstag wird das Promi-Magazin die weltweit diskutierten Fotos in seiner aktuellen Ausgabe zeigen. “Kein Thema hat in den letzten Tagen für soviel Aufregung gesorgt wie die Nacktfotos von Prinz Harry. Da war es für uns klar, dass InTouch unbedingt die Fotos zeigen muss, die diesen Skandal ausgelöst haben”, erklärt InTouch-Chefredakteur Tim Affeld.” (KT)