Donnerstag, 30. August 2012, 20:56 Uhr

Star-Auflauf bei den "MTV Video Music Awards" 2012

MTV gibt für die glamouröse Awardshow “MTV Video Music Awards” 2012 am 6. September im Staples Center Los Angeles weitere hochkarätige Laudatoren und Acts bekannt. Auf der Laudatorenliste tummelt sich das Who-Is-Who der aktuellen Star-Riege: Miley Cyrus, Wiz Khalifa, Mac Miller und die „Fierce Five“.

Auch das olympische U.S. Gymnastikteam der Frauen wird zu den diesjährigen MTV VMAs eine Lobrede halten. Für musikalische Top Performances sorgen Taylor Swift, Rihanna, P!nk, Frank Ocean, Alicia Keys und One Direction.

Durch den Abend führt der US-Stand-Up-Comedian Kevin Hart (32, siehe Foto oben). Ursprünglich sollten Robert Pattinson und Kristen Stewart durch die Gala führen.

MTV überträgt die Show live in der Nacht vom 6. auf den 7. September ab 2.30 Uhr. VIVA zeigt die beliebte Award Show am 7. September um 21.15 Uhr als deutsche Free-TV-Premiere.

Allen VIVA-Zuschauern wird noch ein ganz besonderes Special geboten. Wer die Show auf dem TV-Bildschirm verfolgt, kann zeitgleich beim ‘VIVA VMA Quiz’ mitmachen und sein Musikwissen unter Beweis stellen. VIVA will wissen – An wen würden die VIVA-Zuschauer die begehrten Trophäen vergeben? Auf viva.tv/quiz kann der Zuschauer auf seinem Computer, Smartphone oder Tablet während der Show abstimmen, wie ihm zum Beispiel die aktuellen Künstler-Performances gefallen, wer das beste Outfit trägt oder wer den Award am meisten verdient hätte. Als Preis winkt eine Reise zum ausverkauften One Direction-Konzert in London für zwei Personen.

Fashionista und ‘Plain Jane’-Star Louise Roe ist offizielle Gast-Korrespondentin bei den 2012 MTV VIDEO MUSIC AWARDS und berichtet während der Pre-Show live vom roten Teppich, wo alle Nominierten, Laudatoren und Gäste empfangen werden und sich dem Blitzlichtgewitter stellen. Im Rahmen der diesjährigen Pre-Show gibt es erstmalig den „Most Share-Worthy Video“-Award presented by State Farm©. Als besonderes Schmankerl performt die Singer-Songwriterin Demi Lovato während der ’”MTV Video Music Awards” 2012 Pre Show’ ihren Hit „Give Your Heart A Break“.

Das Spektakel gibt es vor der Ausstrahlung der Show in der Nacht vom 6. auf den 7. September um 1.30 Uhr bei MTV zu sehen.

Als Favoriten gehen klar Rihanna und Drake mit jeweils fünf Nominierungen ins Rennen. Dicht gefolgt von VMA-Liebling Katy Perry, die mit vier Nominierungen glänzen kann. Außerdem hoffen bei der 29. Verleihung des goldenen Moonman VMA-Newcomer wie The Wanted, Carly Rae Jepsen, A$AP Rocky, Frank Ocean und Gotye auf die Trophäe.

Übersicht der Nomierten für die ‘MTV VIDEO MUSIC AWARDS’:

Video of the Year
Katy Perry, “Wide Awake”
Gotye, “Somebody That I Used To Know”
Rihanna, “We Found Love”
Drake feat. Rihanna, “Take Care”
M.I.A., “Bad Girls”

Best New Artist
Fun. feat. Janelle Monae, “We Are Young”
Carly Rae Jepsen, “Call Me Maybe”
Frank Ocean, “Swim Good”
One Direction, “What Makes You Beautiful”
The Wanted, “Glad You Came”

Best Hip-Hop Video
Childish Gambino, “Heartbeat”
Drake feat. Lil Wayne, “HYFR”
Kanye West feat. Pusha T, Big Sean & 2 Chainz, “Mercy”
Watch the Throne, “Paris”
Nicki Minaj feat. 2 Chainz, “Beez in the Trap”

Best Male Video
Justin Bieber, “Boyfriend”
Frank Ocean, “Swim Good”
Drake feat. Rihanna, “Take Care”
Chris Brown, “Turn Up the Music”
Usher, “Climax”

Best Female Video
Rihanna, “We Found Love”
Katy Perry, “Part of Me”
Beyoncé, “Love on Top”
Nicki Minaj, “Starships”
Selena Gomez & The Scene, “Love You Like a Love Song”

Best Pop Video
One Direction, “What Makes You Beautiful”
Fun. feat. Janelle Monae, “We Are Young”
Rihanna, “We Found Love”
Justin Bieber, “Boyfriend”
Maroon 5 feat. Wiz Khalifa, “Payphone”

Best Rock Video
Coldplay, “Paradise”
The Black Keys, “Lonely Boy”
Linkin Park, “BURN IT DOWN”
Jack White, “Sixteen Saltines”
Imagine Dragons, “It’s Time”

Best Electronic Dance Music Video
Duck Sauce, “Big Bad Wolf”
Calvin Harris, “Feel So Close”
Skrillex, “First of the Year (Equinox)”
Martin Solveig, “The Night Out”
Avicii, “Levels”

Best Video With a Message
Demi Lovato, “Skyscraper”
Rise Against, “Ballad of Hollis Brown”
Kelly Clarkson, “Dark Side”
Gym Class Heroes, “The Fighter”
K’Naan feat. Nelly Furtado, “Is Anybody Out There?”
Lil Wayne, “How to Love”

Best Art Direction
Katy Perry, “Wide Awake”
Drake feat. Rihanna, “Take Care”
Lana Del Rey, “Born to Die”
Regina Spektor, “All the Rowboats”
Of Monsters & Men, “Little Talks”

Best Choreography
Chris Brown, “Turn Up the Music”
Rihanna, “Where Have You Been”
Beyoncé, “Countdown”
Avicii, “Levels”
Jennifer Lopez f/Pitbull, “Dance Again”

Best Cinematography
M.I.A., “Bad Girls”
Adele, “Someone Like You”
Drake feat. Rihanna, “Take Care”
Coldplay feat. Rihanna, “Princess of China”
Lana Del Rey, “Born to Die”

Best Direction
M.I.A., “Bad Girls”
Duck Sauce, “Big Bad Wolf”
Coldplay feat. Rihanna, “Princess of China”
Frank Ocean, “Swim Good”
Watch the Throne, “Otis”

Best Editing
Beyoncé, “Countdown”
A$AP Rocky, “Goldie”
Gotye, “Somebody That I Used to Know”
Watch the Throne, “Paris”
Kanye West feat. Pusha T, Big Sean and 2 Chainz, “Mercy”

Best Visual Effects
Katy Perry, “Wide Awake”
Rihanna, “Where Have You Been”
David Guetta feat. Nicki Minaj, “Turn Me On”
Linkin Park, “BURN IT DOWN”
Skrillex, “First of the Year (Equinox)”

Fotos: MTV