Donnerstag, 30. August 2012, 11:30 Uhr

Will.i.am nach Autounfall mit Cheryl Cole im Krankenhaus

Will.i.am wurde nach einem Autounfall im Krankenhaus behandelt. Der Rapper war gestern gemeinsam mit der britischen Sängerin Cheryl Cole in einem Cadillac unterwegs, als er mit dem Wagen gegen ein parkendes Auto fuhr.

Während Cole blutverschmiert gesehen wurde, erlitt der Black Eyed Peas-Star ein Schleudertrauma, weshalb er ins Cedars-Sinai Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert wurde. Dieses verließ er kurze Zeit später mit einer Halskrause. Cole wurde dagegen gleich am Unfallort verarztet, nachdem sie mit ihrem Kopf gegen das Armaturenbrett geknallt war. Angeblich hatte sich der Airbag nicht gelöst.

“Beide schienen aufgewühlt, aber untersuchten sich gegenseitig”, berichtet ein Augenzeuge der britischen Zeitung ‘The Sun’. “Sie bluteten beide aus der Nase und wenigstens einer der Airbags kam zum Einsatz. Die Polizei traf schnell ein und es wurden allen gebeten zurückzutreten. Erst als will.i.am ausstieg, wurde mir klar, wer er war und dass Cheryl die Beifahrerin war. Will.i.ams Hauptsorge galt Cheryl.”

Die beiden Musiker waren vor dem Unfall im Studio, um an neuer Musik zu arbeiten. Auf Twitter ließ will.i.am sein Fans wissen: “Uns geht es gut. Cherly Cole und ich kamen vom Studio, aber ihr und mir geht es gut… Nur ein kleines Schleudertrauma.” Seine Kollegin beruhigte ihre Anhänger derweil mit den Worten: “Keine Sorge, mir und will.i.am geht es gut, versprochen.” (Bang)

Fotos: wenn.com