Samstag, 01. September 2012, 11:09 Uhr

Harald Glööckler auf der IFA: Des Königs neue Handyhüllen

Harald Glööckler (47), der König des Pompösen, stellte gestern auf der Internationale Funkausstellung in Berlin seine neue glamouröse Handytaschen-Kollektion für die bekannte Firma Peter Jäckel vor. Der Star-Designer, bekannt für auffällige, Bling Bling-Outfits mit einmaligem Glamour-Faktor, erschien dieses Mal in einem eleganten, aber doch eher dezentem, schwarzen Anzug, dafür aber mit frecher, roter Strähne im Haar.

Vielleicht hielt sich der King Of Bling Bling dieses Mal kleidungstechnisch ein wenig zurück, um seine Hollywood-Cases gebührend in den Mittelpunkt der Veranstaltung zu stellen.

Wer wünscht sich eigentlich nicht ein wenig Abwechslung für iPod, iPad, Samsung Galaxy und Co? Dieser Wunsch kann in Zukunft ganz leicht erfüllt werden, denn bei der super schicken, hippen Glööcklereschen ‘Hollywood’-Kollektion’ persönlich designt ist mit Sicherheit für jeden was dabei. Von auffälligen Glitzer-Hüllen bis dezenteren, eleganten Cases ist alles vertreten. Die extravagante Kollektion versprüht mal wieder einzigartigen Glööckler-Charme und ist schon aus einigen Metern Entfernung ein wahrer Augenschmaus.

Natürlich gebührt bei dem Handy-Wirbel nicht nur dem Pompöös-König selbst Bewunderung und Dank, sondern auch dem Mann hinter dem Unternehmen, das zu den erfolgreichsten auf dem modernen Elektronik-Markt gilt. Jäckel ist bekannt für außergewöhnliche und edle Designs, kombiniert mit abwechslungsreichem Style und einer Vielzahl von unterschiedlichen Farben und Formen. “Wir freuen uns sehr und sind stolz, mit Harald Glööckler einen absoluten Stardesigner von großem Format als Partner zu haben. Ich bin davon überzeugt, dass die neue Kollektion auch wieder ein toller Erfolg wird. Mit Harald Glööcklers extravaganten Design-Ideen wird es uns gelingen, einen ganz neuen Kundenkreis anzusprechen und für unsere Produkte zu begeistern.”

Das wird mit Sicherheit der Fall sein, denn schon gestern fiel auf, dass die Menschen sich nur so zum Stand vordrängelten und durch die Menge quetschten und dass natürlich nicht nur, um einen Blick auf die exklusiven Angebote zu werfen, sondern auch auf ihr Idol Harald Glööckler.

Vielleicht erblickte der ein oder andere unter der riesigen Auswahl schon ein Geburtstagsgeschenk oder eben einen Artikel für den eigenen Gebrauch. Alles in allem begeisterten die außergewöhnlichen Produkte erneut die Massen, ließen die anderen IFA-Stände erblassen und erstrahlten in glamourösen Glanz. Respekt, Herr Glööckler! (SV)

Fotos: klatsch-tratsch.de/Michael Fricke (Planexi)