Montag, 03. September 2012, 22:48 Uhr

Blake Lively jammert: Meine Schönheit ist "ein Nachteil"

Blake Lively glaubt, aufgrund ihrer Schönheit benachteiligt zu werden. Die amerikanische Schauspielerin findet, dass Schönheit “oft ein Nachteil” sein kann und ist überzeugt, dass ihr aufgrund ihres Aussehens oft die gleichen Rollen angeboten werden.

“Als junge, attraktive Schauspielerin wird man meist nicht so ernst genommen wie ein Mann”, ist sie sich im Interview mit ‘Blick.ch’ sicher. “Man wird zum Objekt, spielt in Filmen oft nur das Opfer oder die Trophäe.”

Auch mit den vielen Menschen, die sie für ihre Serienfigur Serena van der Woodsen aus ‘Gossip Girl’ halten, rechnet die Hollywood-Schönheit ab. “Das ist nervig. Die Leute glauben, mich zu kennen. Weil sie einmal in der Woche die Serie schauen”, beschwert sich Lively. “Das Schlimmste ist, man kann sich nicht gegen all die falschen Storys wehren. Das treibt mich zur Raserei.”

Dennoch möchte sie es nicht missen, ein Teil der Hitserie gewesen zu sein. “‘Gossip Girl’ hat mein Leben verändert und viele meiner Träume erfüllt”, beteuert die 25-Jährige und betont: “Ich bin sehr dankbar für die Chance.”

Falls sie einmal nicht vor der Kamera steht, falle Lively indes “immer etwas ein”, um sich zu beschäftigen. “Ich jette nach Nizza, um Französisch zu lernen. Oder ich dekoriere mein Apartment neu. Ich muss immer etwas Neues machen, sonst langweile ich mich.” (Bang)

foto: wenn.com