Dienstag, 04. September 2012, 21:23 Uhr

Alles über Schwedens neuesten Hit-Export Ola Svensson

Neues aus Schweden, der derzeit produktivsten Popmusik-Nation der Welt. Unzählige Produzenten und Musiker schreiben von dort für die größten Popstars der Welt. Nun tritt endlich mal wieder ein Landsmann an, um den internationalen Markt zu erobern.

Nach sieben No.1-Singles in den schwedischen Charts, acht Gold- und Platinsingles und mit insgesamt 24 Wochen an der Spitze der schwedischen Hitlisten, ist Ola Svensson ganz sicher kein Newcomer. Im Juli 2012 unterschrieb der 26-Jährige mit seinem eigenen Label „Oliniho Records“ einen Vertrag mit Sony Music für Europa.

Die erste Veröffentlichung auf dem internationalen Markt ist die Single „I’m In Love“ – der Vorbote für sein drittes Album, auf dem er jeden Song mitgeschrieben und mit Songwritern und Produzenten wie Alexander Kronlund (u.a. Robyn, Britney Spears), Felix Rodriguez von den Sounds und Labrinth (Tinie Tempah) kollaboriert hat.

„I’m In Love“ schrieb Ola z.B. an der Seite von Shellback, einem der weltweit erfolgreichsten Songwriter und Produzenten, der bereits mit Künstlern wie Pink und Usher arbeitete.

Der Song wurde bereits am 7. Mai in Schweden veröffentlicht und brauchte nur wenige Stunden, um Platz 1 der iTunes-Charts zu erreichen.

Andreas Keul, Senior A&R Manager Columbia Four Music, sagte zu dem Neueinkauf: „Mit Ola holen wir einen der erfolgreichsten Künstler & Songwriter Schwedens an Bord der Columbia Dance. Und seine erste Single ‘I’m In Love’ veröffentlichen wir mit unseren Sony Music Partnern in ganz Europa.“

Ola war 2005 übrigens Teilnehmer der schwedischen Castingshow ‘Idol’. 2010 nahm Ola auch beim schwedischen Vorentscheid zum Eurovision Songcontest teil. Mit dem Song ‘Unstoppable'(Video unten) konnte er sich für das Finale des Landesausscheids qualifizieren, belegte aber nur einen siebten Platz.

In Deutschland erscheint Olas Single „I‘m In Love“ am 19. Oktober das Album ist für Anfang 2013 geplant.

Fotos: SonyMusic