Dienstag, 04. September 2012, 13:09 Uhr

Pet Shop Boys sind fasziniert von deutschem Schlager

Die Pet Shop Boys sehen im deutschen Schlager etwas attraktives. Das britische Popduo ist der Ansicht, dass viele Künstler sich zu sehr darauf beschränken, “was ihnen als ‘cool’ erscheint, statt wie in der Mode Uncooles in Cooles umzuwandeln”.

Deshalb hätten sie auch kein Problem damit, sich an Schlagermusik zu versuchen. “Mit deutschem Schlager ließe sich das auch machen”, ist sich Sänger Neil Tennant im Interview mit ‘Morgenpost Online’ sicher.

“Nicht, dass wir das unbedingt vorhätten. Aber es ist doch etwas attraktives an diesen süßlichen Melodien, das beglückt schauende Publikum, dieses ganze eher deutsche Genre. Da gibt es nichts Vergleichbares in England. Das fasziniert uns schon sehr.”

‘Elysium’, das mittlerweile elfte Album des Pop-Duos erscheint am 7. September und entstand zum Teil in Berlin. “Wir sind seit einer Zusammenarbeit mit dem Berliner Produzenten Chris Zippel im Jahr 2000 regelmäßig in Berlin. Wir schreiben gern außerhalb von London und in Berlin gibt es ein kleines Studio, das wir gern benutzen”, erklärt Tennant.

In Berlin stellen Tennent und sein Partner Chris Lowe das neue Werk morgen vor geladenen Gästen und Ticketgewinnern vor. (Bang)

Foto: EMI/Pelle Grepin