Mittwoch, 05. September 2012, 9:07 Uhr

Popstar Pink: "Ich bin abends zu kaputt, um noch feiern zu gehen"

Statt um Sex, Drugs und Rock ‘n’ Roll dreht sich das Leben für Popstar Pink (32, eigentlich Alecia Mooore) heute nur noch um ihre süße Tochter Willow (1). “Ich bin weniger arschig als früher. Seit sie da ist, ist mein Leben leichter, lockerer geworden. Ich verzichte jetzt auf wilde Partys, auf Zigaretten und – na ja, fast – auf Alkohol”, sagte sie dem Magazin ‘In’.

Die als Alecia Beth Moore geborene Sängerin vermisst das Partyleben noch nicht einmal: “Unsere Partys feiern wir jetzt zu Hause. Nach dem Tag mit Willow, die herumläuft wie eine Wilde und überall drauf rumtrommelt, bin ich abends zu kaputt, um noch feiern zu gehen.”

Ihr Mann Carey Hart (37) ist übrigens ein echter Vorzeige-Daddy. “Ich wusste immer, dass er ein toller Papa sein würde”, schwärmt Pink über ihn. Dabei beschimpft sie ihn einem Song ihres neuen Albums als Arschloch. Dazu Pink: “Er hat zum Glück einen ausgeprägten Sinn für Humor. Im Leben jeder Frau gibt es genau zwei Menschen, die einen wahnsinniger machen können als alle anderen: die eigene Mutter und den eigenen Partner. Niemand sonst kann dein Herz so brechen wie der Arsch im Bett neben dir.” (ots)

Foto: wenn.com