Donnerstag, 06. September 2012, 8:42 Uhr

Carly Rae Jepsen kann ihren Riesenerfolg nicht fassen

Carly Rae Jepsen findet ihren Erfolg “verrückt”. Die Sängerin, die mit ihrer Single ‘Call Me Maybe’ derzeit weltweit die Charts stürmt, kann sich heute Abend, 6. September, bei den MTV Video Music Awards Hoffnungen auf einen Preis in der Kategorie ‘Best New Artist’ Hoffnungen machen. Die Nominierung ist für das Pop-Sternchen allerdings nur schwer zu fassen. “Ich muss mich selbst kneifen”, erklärt sie im Interview mit den ‘MTV News’.

“Ich meine, noch vor einem Jahr bin ich in einem Van durch Kanada getourt und plötzlich hat mein Leben eine völlig neue Richtung eingeschlagen. Momente, wie diese, lassen es mich erst richtig verstehen. Es ist verrückt.”

Vor allem die Tatsache, dass sie neben Künstlern wie One Direction, The Wanted und Frank Ocean nominiert ist, sieht die 26-jährige Newcomerin bereits als große Ehre. “Als ich das erfahren habe – ich glaube, ich war gerade irgendwo auf Tour und im Bus mit den Jungs – habe ich es ihnen zugeschrien und dann haben wir alle eine kleine Sieges-Tanz-Party im Bus gemacht. Allein schon mit diesen Namen auf der Liste zu stehen, ist einfach wirklich verrückt für mich. Ich bin ein großer Fan von allen.”

Die MTV Video Music Awards werden heute in Los Angeles verliehen. Als große Favoriten gehen Rihanna und Drake mit jeweils fünf sowie Beyoncé Knowles und Katy Perry mit je vier Nominierungen ins Rennen. Rihanna wird die Show eröffnen, während im Laufe des Abends unter anderem auch Nicki Minaj, Alicia Keys, One Direction, Katy Perry und Pink auf der Bühne stehen werden. (Bang)

Foto: wenn.com