Freitag, 07. September 2012, 11:33 Uhr

Renee Zellweger gibt ihr Regiedebüt mit Komödie

Renee Zellweger wird angeblich erstmals als Regisseurin tätig. Die ‘Bridget Jones’-Darstellerin will für den Film ‘4 1/2 minutes’ zum ersten Mal hinter der Kamera stehen und in der Komödie neben Johnny Knoxville auch die weiblliche Hauptrolle spielen.

Das Drehbuch des Streifens – geschrieben von Anthony Tambakis (‘Warrior’) – basiert auf dem Leben des Stand-Up-Comedians Dov Davidoff und dreht sich um den Protagonisten Jimmy Bennett (gespielt von Knoxville), der keinen Erfolg im Leben hat, bis er anfängt, sich um den hochintelligenten Sohn von P.J. Anderson (Zellweger) zu kümmern.

Die Produktion des Streifens soll im Februar beginnen. Finanziert wird das Projekt von PalmStar Media Capital. Die Produktionsfirma K5 International wird den Film beim Toronto Film Festival potentiellen Käufern vorstellen. Carl Clifton von K5 teilt dazu mit: “Renee Zellweger ist einzigartig. Sie ist eine der besten und bekanntesten Comedy-Schauspielerinnen der heutigen Zeit, aber sie hat auch eine erstaunliche Bandbreite und, wie dieser Film und die Rolle, die sie darin als Schauspielerin und Regisseurin übernehmen wird, zeigen wird, ist sie auch eine der vielfältigsten und cleversten Talente dieser Branche.” (Bang)

Foto: wenn.com