Samstag, 08. September 2012, 19:22 Uhr

Marc Barthel: Vom Boyband-Sänger zum ernsthaften Fernsehschauspieler

Nanu, das Gesicht haben wir doch irgendwo schon mal gesehen? Marc Barthel hat bereits eine aufregende Vergangenheit hinter sich, u.a. als Mitglied der Boyband Part Six, später als Schauspieler in diversen Rollen im Fernsehen.

In den nächsten Monaten werden wir von dem ehemaligen Boyband-Mitglied wieder etwas mehr zu hören und zu sehen bekommen. Im Herbst wird er neben Yvonne Catterfeld im ZDF-Film ‘Nur eine Nacht’ zu sehen sein und derzeit dreht er auch fleissig für einen weiteren großen Sender des Landes.

Aber der Reihe nach: Marc nahm 2006 an einem Gesangswettbewerb der Jugendzeitschrift ‘Yam!’ teil. Der damals 15-jährige Schüler gewann das Casting und wurde somit Teil der multinationalen Boyband Part Six. Von da ab ging es aufwärts für Marc, der sich damals den Künstlernamen Jesse D’Lane zulegte, den er heute als Musiker noch immer benutzt (was er aber vielleicht künftig lassen sollte). Das Band-Projekt rechnete sich für die Plattenfirma wegen des ausbleibenden Erfolgs nicht, obwohl die smarten Jungs in den einschlägigen Medien überaus heftig promotet wurde.

Die erhofften Verkaufszahlen blieben aus.

Der junge Sänger mit den betörenden Augen durchlebte danach eine seelische Pleite und wäre beinahe in ein tiefes Loch gefallen. Wie sollte es angesichts seines Traumes von einem Leben im Rampenlicht weitergehen – ohne Band, ohne Plattenfirma und ohne überhaupt eine Chance darauf, sein eigenes Ding durchziehen zu können?

Die Rettung kam überraschenderweise in Form der Bundeswehr. “Das hat mich vor dem tiefen Fall bewahrt, plötzlich niemand mehr zu sein,” sagte der ehemalige ‘Part Six’-Frontmann dazu.

Die ganz große Bühne war für den schönen Marc aber noch immer eine Option und nach seinem Gastspiel bei der Bundeswehr entschloss sich Barthel vorerst, erstmal auf den Gesang zu verzichten und sich lieber der Schauspielerei zu widmen. Er unterschrieb einen Vertrag bei einer renommierten Potsdamer Schauspielagentur.

Das gutaussehende Multitalent konnte relativ schnell von sich überzeugen und ergatterte einige Rollen in unterschiedlichen TV-Produktionen.

Nun wird er bald in ‘Nur eine Nacht’ zu sehen sein, an der Seite von Yvonne Catterfeld. “In diesem Film geht es auch um Musik und diese Casting-Situationen.” In der ZDF-Verfilmung, die voraussichtlich im Herbst dieses Jahres ausgestrahlt wird, kann Marc also auch wieder seine Stimme unter Beweis stellen. “Wir haben eine Menge Songs im Studio aufgenommen, die wir auch im Film singen werden. Prinzipiell kann man sagen, dass es meinem Leben sehr ähnelt, mit all den Geschichten drumherum.”

Marc will aber auch in Zukunft mit der Musik weitermachen. Derzeit werkelt er ohne Druck an einem eigenen Album und holt dafür auch einige bekannte Persönlichkeiten der deutschen Musikszene ins Boot. “Ich fahre in nächster Zeit sozusagen zweigleisig und mache deshalb auch mit der Musik weiter. Im Oktober werden zwei Musikvideos in Miami gedreht.”

In den nächsten Wochen stehen noch weitere Projekte an, über die der sympathische 22-Jährige aber noch nichts verraten wollte.

Fotos: klatsch-tratsch.de/Michael Fricke (Planexi)