Samstag, 08. September 2012, 16:28 Uhr

Pickers: Neue deutsche Rockband beim Bundesvision Song Contest

Die ‘Pickers’ sind vier Jungs, alle Anfang 20, ausgewandert vom ländlichen Saar-Hunsrück in die Stadt der größten Herausforderungen: Berlin. Und die Pickers sind eine neue deutsche Rockband!

Lutz- Philipp Rodenbüsch (26) ist Sänger, Gitarrist und Songschreiber der Band, Alexander Moore (23) Leadgitarrist, Robert Ring (26) Bassist und Joshua Bright (22) als Schlagzeuger, sorgen mit ihrer rock popigen Musik für einiges Aufsehen in der Musikbranche.

Am 28. September 2012 werden sie beim live auf ProSieben ausgestrahlten Bundesvision Song Contest 2012  in der Berliner Max-Schmeling-Halle das Bundesland Rheinland-Pfalz mit dem Titel „1000 Meilen“ vertreten.

Im Januar 2011 wurde die Band gegründet. Das Außergewöhnliche dabei: keiner von ihnen besaß jegliche Instrumentenkenntnisse, die eigneten sie sich in kurzer Zeit an. Mit viel Unsicherheit, ob seine Texte gut genug für das Publikum wären riskierte Lutz es schließlich und begann zusammen mit seinen Bandmitgliedern in allen möglichen Locations ihrer Heimat zu spielen.

Wenige Monate nach ihrer Gründung konnten sie sich durch den Gewinn bei ihrem ersten Contest – in Wettbewerb mit 50 anderen Bands – erste Demoaufnahmen realisieren.

Danach hieß es: auf nach Berlin! Und das war wohl auch die beste Entscheidung, die die vier Jungs treffen konnten: „Die Stadt veränderte uns und uns ist klar, dass unsere Musik ohne sie und ihre Einflüsse nicht dieselbe wäre. Wir sind hier…“

Zunächst spielten sie ihre hauptsächlich englisch sprachigen Songs auf den Straßen und U-Bahnhöfen Berlins. So unglaublich das auch klingt konnten sie so ihren Lebensunterhalt finanzieren. Die Jungs leben gemeinsam in einer WG in Berlin Moabit. Bei einem ihrer täglichen Straßengigs am Berliner U-Bahnhof Kurfürstendamm konnten sie schließlich erste Kontakte mit der Musikindustrie knüpfen.

Und ab da an wusste sie keiner mehr zu stoppen. Ab April 2011 waren die Pickers bundesweit im Support von diversen Bands zu sehen und schafften es auch in Berlin, mehr und mehr Besucher zu ihren eigenen Gigs in die Clubs zu locken.

Parallel wurden die ersten lokalen und überregionalen Medien auf sie aufmerksam, Demosongs im Radio gespielt und es ergab sich sogar die Gelegenheit, eine populäre Energy-Drink-Marke auf einer Unplugged-Schultour zu unterstützen. Während die Zahl ihrer Facebook-Freunde rapide anstieg, machten sich die Pickers daran, ihre erste EP zu produzieren.

Mit Hilfe des Ersparten konnten sie September 2011 eine erste EP mit sechs Songs digital rauszubringen. Zunächst mit englisch gesungenen Songs ganz im Stil der großen Vorbilder Arctic Monkeys oder Beatles erregten sie das Interesse der großen Musikverlage. Im September 2011 hatten die Pickers bei der Eröffnungsveranstaltung der Berlin Music Week (dem von den ARD-Jugendwellen initiierten „New Music AwARD“) ihren ersten TV-Auftritt.

So konnten die vier Wahl-Berliner ihre eigenen Demosongs bei regionalen Radiosendern vorstellen und dadurch bekamen sie Anfang 2011 Einladungen zu Radio Fritz und MDR Sputnik, wo die Band als regionaler Newcomer vor dem Hintergrund ihrer Erfahrungen als Straßenmusiker präsentiert wurde. Die erste Single im Radio zog darauf folgend Anfragen von Videokanälen wie Tape.TV oder Ojom.TV nach sich und spontan wurde ein erstes Video gedreht.

Der erste Auslandsgig in Luxemburg im Support der US-Band ‘Blue October’ brachte zusätzlich Aufmerksamkeit über die Grenzen Deutschlands hinaus.

Da die Pickers weiterhin in den Straßen Berlins ihre Unplugged-Gigs pflegen, trugen auch etliche Berlin-Touristen die Musik nach Frankreich, Spanien oder Schweden, wie die Download-Statistik der Pickers-EP im letzten Quartal des Jahres 2011 beweist, obwohl sich die Band zunehmend der
deutschen Sprache für ihre Songs bedienen.

Also wenn die Jungs das alles innerhalb einen Jahres schaffen konnten, was kann uns da noch im Jahr 2012 erwarten?

Im August erschien die Single und im September folgt das Album. Im Oktober gehen die Pickers auf erste eigene Clubtour und im November erscheint die zweite Single. Und vielleicht ein Sieg beim Bundesvision Song Contest.

Fotos: David Goltz