Sonntag, 09. September 2012, 10:30 Uhr

Emma Watson geht zurück an die Universität

Emma Watson möchte nicht nur als Schauspielerin Karriere machen. Die 22-jährige ‘Harry Potter’-Darstellerin kehrt im Januar an die amerikanische Brown University zurück, um dort ihr Englischstudium zu beenden.

Wie sie im Interview mit ‘Glamour’ enthüllt, ist es ihr nämlich wichtig, nicht nur vor der Kamera zu glänzen. “Ich möchte als gute, vielseitige Schauspielerin wahrgenommen werden”, lässt Watson verlauten. “Ich bin am glücklichsten, wenn ich etwas Kreatives mache – schreiben, malen, schauspielern oder tanzen – ich denke also, dass ich mein Schauspiel immer mit etwas anderem ergänzen kann. Wenn man immer nur schauspielert, dann verbringt man sein Leben damit, das Leben anderer Leute zu leben.”

Zudem wünscht sich die Britin, zeitweise aus dem Rampenlicht zu verschwinden. “Ich würde es begrüßen, wenn es ein bisschen ruhiger um mich werden würde, und ich glaube, dass das ganz natürlich passieren wird”, ist sie sich sicher.

Ab dem 1. November wird Watson in der Tragikomödie ‘Vielleicht lieber morgen’ zu sehen sein und wie sie verrät, war es das Drehbuch, dass sie dazu antrieb, die weibliche Hauptrolle in dem Film anzunehmen. “Es ist kein wilder Versuch, mich von ‘Harry Potter’ zu lösen, weil ich mich nicht wirklich von ‘Harry Potter’ lösen will”, beteuert das Jungtalent. “Ich habe es nie als Fessel gesehen. Aber als ich das Drehbuch [zu ‘Vielleicht lieber morgen’] las, wusste ich sofort, dass ich diesen Film auf die Leinwand bringen will.” (Bang)

Foto: Bang