Sonntag, 09. September 2012, 12:02 Uhr

Lana Del Rey hatte mit 14 schon ein Problem: "Ich trank jeden Tag"

Lana Del Rey trank als Jugendliche jeden Tag Alkohol. Die Sängerin erinnert sich im Interview mit dem ‘GQ’-Magazin, dass sie von ihren Eltern im Alter von 14 Jahren in ein Internat geschickt wurde, um sie vom Alkohol loszubekommen.

“Ich war damals eine große Trinkerin. Ich trank jeden Tag. Ich trank alleine. Ich hielt das ganze Konzept für so verdammt cool. Ein großer Teil dessen, was ich für ‘Born To Die’ geschrieben habe, handelt von diesen wilden Jahren. Meine Eltern machten sich Sorgen, ich machte mir Sorgen. Ich merkte, dass es ein Problem war, als ich es lieber mochte als alles andere, was ich machte. Ich dachte mir: ‘Ich bin am Arsch. Ich bin total am Arsch.'”

Obwohl sie das Problem damals eher locker sah, weiß die 26-Jährige Popsängerin heute genau, wie selbstzerstörerisch ihr Verhalten war. “Anfangs ist es in Ordnung und man denkt, man hätte eine dunkle Seite. Es ist aufregend – und dann erkennt man, dass die dunkle Seite jedes Mal gewinnt, wenn man sich dazu entschließt, ihr nachzugeben. Es ist auch eine ganz andere Art zu leben, wenn man es weiß. Man ist eine andere Spezies von Mensch. Es war das Schlimmste, was mir jemals passiert ist.”

In der britischen Ausgabe des Herrenmagazins GQ zeigt sich Lana übrigens nackt. (Bang)

Fotos: GQ