Sonntag, 09. September 2012, 17:56 Uhr

Stefan Raab will Günther Jauch mit Polit-Talk Feuer unterm Hintern machen

Stefan Raab (45) will jetzt Polittalker Günther Jauch (56) Konkurrenz machen. Alles was die ProSieben-Allzweckwaffe anfasst wird in der Regel zu Gold und Niederlagen sind sein Ding von jeher nicht. Nach dem Quiz-Boxen gibts nun Neues vom Meister!

Nun hat Stefan Raab ein neues Eisen im Feuer: “Absolute Mehrheit – Meinung muss sich wieder lohnen” ist die erste Polit-Talkshow bei ProSieben, die erstmals am Sonntag, dem 11. November über den Sender gehen soll und danach einmal im Monat laufen soll. Der Hammer: Der sympathischste Studiogast bekommt zum Schluss der TV-Debatte 100.000 Euro. Das berichtet der ‘Spiegel’.

Dem Bericht zufolge sollen in dem neuen Format “zwei bis drei Berufspolitiker, ein Promi und ein Normalbürger” nacheinander über vier gesellschaftlich relevante Themen diskutieren.

Die Fernsehzuschauer sollen während der Sendung ihre Sympathien per Voting mitteilen können. Wer von den Studiogästen mehr als 50% der Stimmen einheimst, gewinnt 100.000 Euro. Stefan Raab sagte dem Blatt dazu: “Während die anderen Talks alles völlig ergebnislos vor sich hin diskutieren, wissen sie bei uns am Ende künftig wenigstens, welche Meinung die Masse der Zuschauer hat. Ehrlich gesagt wundere ich mich, dass das bisher noch niemand gemacht hat.”

Zu seinen kämpferischen Ambitionen in Sachen Quoten schiebt Raab hinterher: “Herr Jauch hat in unseren Zielgruppen einen recht überschaubaren Marktanteil. Wir wollen ihn da natürlich schlagen”.

Hier gibts alle Details zu der spannenden Talkshow.

Günther Jauch sendet im sonntags nach dem Tatort seine Polittalkshow in der ARD.

Fotis: wenn.com, ARD/Marco Grob