Dienstag, 11. September 2012, 13:35 Uhr

Harald Glööckler: "Einmal in der Woche haue ich richtig rein"

Harald Glööckler trainiert das Fett jetzt weg, statt es sich absaugen zu lassen. Während er sich in der Vergangenheit unters Messer legte, will der Fashion-Designer seine Figur nun durch körperliche Ertüchtigung in Form kriegen. “Ich mache viermal die Woche Sport – Muskeltraining und Laufen”, verrät der 47-Jährige der Zeitschrift ‘Closer’.

Dies ist Glööckler jedoch nicht genug, weshalb er auch seine Ernährung umstellte. Unter anderem setzt er auf Knoblauch – “für ein schnelles Hirn, aber nicht so viel, dass die Leute umfallen”, so der Modezar. Vorenthalten will er sich trotzdem nichts. “Einmal in der Woche haue ich richtig rein”, gesteht er.

In seiner Vox-Sendung ‘Glööckler, Glanz und Gloria’ gewährt der Star-Designer einen Blick hinter die Kulissen und ließ sich für die Doku-Soap vor einiger Zeit auch zur Fettabsaugung begleiten. Wie er damals im Interview mit ‘Spiegel Online’ enthüllte, empfand er dies nicht als geschmacklos.

“Das ist das echte Leben!”, gab er zu bedenken und betonte, damit bei vielen Zuschauern einen Nerv getroffen zu haben. “Das sind Probleme, wie auch Frau Müller oder Herr Meier sie haben. Ich habe nach der Ausstrahlung E-Mails von zahlreichen Männern um die 50 bekommen, die nach der Nummer von meinem Arzt fragten, weil sie ihren Fettring nicht mehr wegkriegen. Außerdem haben wir das Rumgestochere ja gar nicht gezeigt, sondern nur den Vorher-Nachher-Effekt.” (Bang)

Foto: klatsch-tratsch.de/Michael Fricke