Dienstag, 11. September 2012, 11:37 Uhr

Zac Efron spricht über Schwulengerüchte und homosexuelle Rollen

Zac Efron (24) gehört zu den umschwärmtesten Hollywood-Stars des Planeten. Aber nicht nur die Frauen verehren den hübschen Schauspieler, sondern auch einige Jungs sind hin und hergerissen vom tollen Aussehen und dem charmanten Charisma des 24-jährigen. Das ruft bekanntlich so einige Neider auf den Plan und vor allem Menschen, die über den Mädchenschwarm die unterschiedlichsten Gerüchte verbreiten. Angeblich sei er schwul, besonders wegen seiner smarten Rollen in den romantischen Komödien wie ‘High School Musical’ oder ‘Hairspray’.

Der Schauspieler geht aber ganz locker mit den anhaltenden Gerüchten um und erklärte kürzlich, dass ihn das nur noch darin bestärke auch für die Homosexuellen ein echtes Vorbild zu sein. Er sei unglaublich dankbar für die Unterstützung seiner schwulen Fans und wisse die Anerkennung auch zu schätzen. Insofern sind ihm auch die Gerüchte über die eigene Sexualität egal: “Ich lebe nicht in Angst wegen Gerüchten und Reaktionen darauf, so wurde ich erzogen. Allerdings sehe ich einfach nicht, was daran falsch sein sollte, homosexuell zu sein.”

Efron, der in den letzten Jahren unter anderem mit Vanessa Hudgens und Lilly Collins liiert war, fühlt sich indes eher geschmeichelt, dass ihn wirklich aus jeder Ecke Lob erreicht. Er sagte dem ‘Advocate’-Magazin: “Es ist sehr schmeichelhaft. Ich habe immer das Gefühl, dass mich die homosexuelle Community umarmt und verehrt und das finde sehr schön und bin dafür wirklich dankbar.”

Der Jungstar ist bekannt dafür, sich schon einige Jahre für die Rechte von Schwulen und Lesben in den USA einzusetzen und unterstützt außerdem die Ehe zwischen Homosexuellen Partnern. Für ihn sei es eben sehr wichtig, dass alle Menschen das Recht auf ein gemeinsames Glück haben. “Ich kann einfach nicht verstehen, was falsch daran sein soll, wenn man homosexuell ist.”

Viele Freunde von Zac Efron seien homosexuell und er fände es super, wenn sie endlich alle anerkannt würden. Laut dem Hollywood-Star gäbe es schließlich auch eine ganze Menge einflussreicher Personen und Prominenten, die einen gleichgeschlechtlichen Partner lieben. Das sollte in Zukunft unbedingt toleriert werden. “Es würde mich so glücklich machen, wenn sie alle in der Lage sind, ihr Leben so zu leben wie sie wollen und das zu machen, worauf sie Lust haben.”

Einen schwulen Charakter zu spielen, sei für ihn auch kein Problem. Efron sagte dazu: “Ich schau mich immer nach einer Rolle um, die mich herausfordert, die anders ist und ein wenig Risiko beinhaltet. Ohne Zweifel wird einer dieser Charaktere auch mal schwul sein wird.” (SV)

Foto: wenn.com