Mittwoch, 12. September 2012, 13:04 Uhr

Channing Tatum bringt sich als Regisseur von "Magic Mike 2" ins Gespräch

Channing Tatum könnte mit ‘Magic Mike 2‘ sein Regiedebüt geben. Der amerikanische Schauspieler wäre bereit dazu, für die Fortsetzung des Streifens, in dem er dieses Jahr den Stripper Magic Mike verkörperte, zum ersten Mal auch hinter die Kamera zu treten.

Beim ersten Teil, der momentan in den deutschen Kinos läuft, führte noch Oscar-Preisträger Steven Soderbergh Regie. Da dieser jetzt allerdings vorhat, in den Ruhestand zu gehen, bringt sich Tatum selbst ins Gespräch. “Wir wollen [den Film] echt machen, aber Steven Soderbergh möchte sich wirklich zur Ruhe setzen. Wir werden ohne Zweifel zuerst die Broadway-Version machen”, erklärt der 32-Jährige Hollywoodstar im Gespräch mit ‘AlloCine’. “Gregory Jacobs kann den Film machen, oder wir machen ihn – Reid Carolin und ich. Aber wir wissen es nicht.”

Carolin und Tatum haben bereits ‘Magic Mike’, in dem neben ihm selbst auch Alex Pettyfer und Matthew McConaughey die Hüllen fallen ließen, zusammen produziert. Für die Fortsetzung des Streifens fehlt es den beiden auch nicht an Ideen. “Wir reden eine Menge darüber. Es ist jetzt eine Frage des Timings”, glaubt der Hollywood-Star laut ‘Filmstarts.de’. “Wir haben eine Story. Es wird ein Art Road-Movie um eine Gruppe von Strippern.”

Da sich das Projekt erst in der Anfangsphase befindet, ist momentan noch nicht bekannt, wann der zweite Teil von ‘Magic Mike’ in die Kinos kommen soll. (Bang)

Fotos: Concorde