Sonntag, 16. September 2012, 21:07 Uhr

Für Ben Affleck war die Zeit mit Jennifer Lopez schrecklich

Ben Affleck denkt nicht gern an die Zeit mit Jennifer Lopez zurück. Der US-Schauspieler war im Jahr 2003 mit der erfolgreichen Sängerin und Schauspielerin zusammen, erinnert sich an die mit der gemeinsamen Zeit verbundenen Erlebnisse im Privat- und Berufsleben heute allerdings nicht gern, wie er im Gespräch mit der Zeitschrift ‘Details’ gesteht.

Man habe ihn nur mit Lopez und erfolglosen Filmen in Verbindung gebracht und so angenommen, dass er “eine Art unachtsamer, amateurhafter, ichbezogener” Typ sein müsse. “Es ist hart, diese Art von Geschichten abzuschütteln”, gibt Ben Affleck zu bedenken und fügt an, dass das Jahr 2003 “definitiv das schreckliche Jahr meines Lebens war”.

Auf der großen Leinwand war der 40-Jährige in besagtem Jahr unter anderem neben Lopez in ‘Liebe mit Risiko – Gigli’ zu sehen, was er als eines seiner weniger erfolgreichen Projekte einstuft. “Ich habe eine Menge Filme gemacht, die nicht funktioniert haben. Ich bin in den Klatschzeitungen gelandet”, erinnert sich der Star. “Die Leute bringen 2003 zur Sprache und ich verstehe es. Jennifer Lopez und ‘Liebe mit Risiko – Gigli’ und all dieser Mist ist einfach irgendwie in die Luft
geflogen.”

Mittlerweile ist Affleck mit Schauspielerin Jennifer Garner verheiratet und zieht mit ihr die gemeinsamen Kinder Violet (6), Seraphina (3) und Samuel (6 Monate) auf. (Bang)

Fotos: wenn.com, Details