Sonntag, 16. September 2012, 12:19 Uhr

No Doubt haben absolut keinen Plan

No Doubt verfolgen bei ihrer Musik keinen Plan. Die Band, die nach jahrelanger Pause Ende des Monats ihr neues Album ‘Push and Shove’ auf den Markt bringt, gesteht, dass dieses vor allem durch Herumprobieren entstanden ist.

“Wir wissen nicht, was wir tun. Alles ist im Grunde eine Reihe von Unfällen und Fehlern”, gesteht Sängerin Gwen Stefani im Gespräch mit den ‘MTV News’. Bassist Tony Kanal fügt außerdem hinzu: “Ganz ehrlich… wir machen einfach Musik, die wir lieben und die wir spielen wollen. Wir werden von etwas inspiriert und lassen uns davon mitreißen.”

Für das neue Werk ließ sich die Band wie bereits beim Vorgänger ‘Rock Steady’ erneut von Dancehall, Reggae und Ska beeinflussen.

“Wir waren schon immer große Fans von Ska und Reggae und als wir ‘Rock Steady’ gemacht haben, standen wir total auf Dancehall – eigentlich immer noch”, erklärt Kanal. “Ich glaube, wenn uns etwas inspiriert, lassen wir uns mitreißen. Wir wissen, wenn etwas funktioniert und machen es dann einfach. Es scheint für uns so zu funktionieren.” (Bang)