Montag, 17. September 2012, 22:52 Uhr

"Puppe, Icke & der Dicke": Roadmovie zwischen Paris und Berlin

Am 22. November startet in den deutschen Kinos ein Roadmovie zwischen Paris und Berlin. Mit skurrilen, einzigartigen Figuren, die uns trotz aller Widerstände zeigen, wie Lebensfreude wirklich funktioniert. Tobi B., Stephanie Capetanides, Matthias Scheuring, Karoline Schuch und Matthias Hinz sind die zumeist unbekannten Darsteller.

Und darum geht’s: Auf seiner letzten Tour als Kurierfahrer von Paris nach Berlin trifft der kleinwüchsige Bomber, ein absolutes Berliner Unikat, auf zwei Menschen, die sein Leben verändern: Bruno und Europe. Beide haben unterschiedliche Beweggründe, sich Bomber anzuschließen. Der dicke, herzensgute Bruno, der nie ein Wort spricht, geht auf Spurensuche in seiner Vergangenheit. Die blinde, wunderschöne Europe – schwanger von einem One-Night-Stand – will den Vater ihres Kindes, von dem sie nur ein Foto hat, in der Hauptstadt finden.

So ziehen die drei Underdogs los von Paris nach Berlin und finden sich nicht selten in aberwitzigen Situationen wieder. Am Ende ihrer Reise, bei der die drei trotz aller Widerstände und Unterschiede irgendwie zueinander finden, ist nichts mehr wie es war – und schöner.

Fotos: Stefan Hoederath/strangenough pictures/One Two Films