Dienstag, 18. September 2012, 21:04 Uhr

Keira Knightley modelt jetzt auch als Anna Karenina

Keira Knightley (27) gehört mit Abstand zu den begehrtesten und schönsten britischen Hollywood-Expoprten. Jetzt konnte die Schauspielerin wieder ihre weiblichen Vorzüge zur Geltung bringen und ließ sich für die aktuelle Ausgabe des amerikanischen ‚Vogue‘-Magazins ablichten und zwar als Anna Karenina, der weltberühmten Figur aus dem Roman von Leo Tolstoi.

In rauschenden Gewändern und atemberaubendem Make-Up posierte die 27-jährige vor der Kamera und wirkte dabei fast wie aus einer anderen Zeit.

Unter anderem trug Knightley ein einzigartiges Meisterwerk von Chanel, bestehend aus unzähligen, schneeweißen Federn. Das üppige Kleid hüllte den ‚Fluch der Karibik‘-Star fast vollständig ein und verwandelte die junge Frau ein eine Schönheit, mit der Ähnlichkeit einer Schwanenprinzessin. In einem Outfit, passend im Stil der russischen Roman-Figur wurde Keira in ein extravagantes, oppulentes Kleid gehüllt und trug dazu einen Hut, der mit einem dünnen Netz das zarte, hübsche Gesicht der dunkelhaarigen Hollywood-Beauty verbarg.

Mit einem sehnsuchtsvollen Blick und verschlungenen Händen, die sie eng an ihrem Körper hält, blickt sie in die Kamera und lässt dabei wohl die Herzen ihrer Fans höher schlagen. Die Fotos erscheien parallel zur Verfilmung von Anna Karenina und so zu posieren bereitet ihr offenbar höchstes Vergnügen.

Denn Keira Knighltey lebt nun mal für ihren Job und das gab sie auch im Interview mit der ‚Vogue‘ zu: „Ich will nicht meine Weiblichkeit verleugnen, aber ich möchte auch keine Hausfrau und Mutter sein, die nur zu Hause sitzt.“

Im Sommer dieses Jahres verlobte sie sich dem ‚Klaxon‘-Keyboarder James Righton, was auch gleichzeitig eine Umstellung ihres persönlichen Lebens bedeutete. „Es heißt jetzt nicht mehr ‚Ich‘, sondern wir,“ erklärte sie. Um auszutesten wie es ist, auf die Schauspielerei zu verzichten, nahm Keira im Jahr 2008 eine neunmonatige Pause vom Showbusiness, stellte aber relativ schnell fest, dass ihr das nicht gefällt. „Ich habe meinen Beruf noch nie zuvor unterbrochen, aber ich brauchte einfach mal die Zeit für mich, ohne ständig fotografiert oder gefilmt zu werden.“

Nun ist aber wieder alles anders und neben ihrer neuen Rolle in ‚Anna Karenina‘ ist sie auch wieder auf beeindruckende Weise vor die Kameras getreten. Der deutsche Kinostart für „Anna Karenina“ ist übrigens am 25. Oktober. Unsere Fotos Szenenbilder aus dem Film.

Fotos: Universal Pictures