Mittwoch, 19. September 2012, 13:21 Uhr

Will.i.am verschiebt Album mit hochkarätigen Stars

Will.i.ams neues Soloalbum ‘#willpower’ lässt offenbar nun doch länger als geplant auf sich warten.

Nachdem Lieder von der anstehenden Platte des Sängers ohne seine Zustimmung veröffentlicht wurden, hat der Black Eyed Peas-Star nun den Termin, an dem ‘#willpower’ im Handel erscheint, nach hinten verschoben.

Auf Twitter appelliert will.i.am in dem Zusammenhang an seine Fans: “Bitte unterstützt nicht diese veröffentlichten Leaks. Die werden verworfen. Wenn ihr irgendjemanden kennt, der die Verantwortlichen kennt, bitte haltet sie auf.”

Weiter erklärt er, dass durch die ungewollte Verbreitung seines Materials nun zusätzliche Arbeit für ihn anfällt. “Ich versuche, #willpower fertig zu stellen… aber bei all den Leaks muss ich das Album nach hinten verschieben, um neue Songs zu machen. Ich halte euch auf dem Laufenden.”

Die Demos, die vorzeitig an die Öffentlichkeit gerieten, wurden angeblich aus will.i.ams Auto entwendet. Dieses war dem Musiker im letzten Monat gestohlen worden.

Für ‘#willpower’ hat sich der 37-Jährige indes musikalische Unterstützung von Stars wie Britney Spears, Jennifer Lopez, Nicki Minaj, David Guetta, Alicia Keys, Chris Brown, Mick Jagger und Justin Bieber geholt.

Foto: TheBridge.co.uk