Freitag, 21. September 2012, 9:38 Uhr

Jake Gyllenhaal: Polizei-Thriller "End of Watch" krempelte sein Leben um

Jake Gyllenhaal verrät, dass er durch den Thriller ‘End of Watch’ viel über sich selbst gelernt hat. Der 31-jährige Schauspieler schlüpfte für den Film in die Rolle eines LAPD-Offiziers und begleitete als Vorbereitung auf den Part echte Cops auf Streife.

Dabei wurde er Zeuge zahlreicher Verbrechen, die einen bleibenden Eindruck bei ihm hinterließen. “Dieser Film hat mein Leben verändert”, so der Frauenschwarm im Gespräch mit ‘Hitfix’. “Die ganze Erfahrung… bei jedem Schritt auf dem Weg habe ich etwas über mich selbst gelernt. Und ich habe die Welt auf andere Art und Weise gesehen.”

Während seiner ersten Polizeistreife habe er sogar ein Mordopfer zu Gesicht bekommen, so Jake Gyllenhaal. “Das verändert dein Leben”, erläutert er dazu. “Nach so etwas sieht man die Welt in einem anderen Licht.”

Auch die Kameradschaft zwischen den Polizisten habe ihn beeindruckt. “Ich habe mich auf so, so positive Weise verändert.”

In den deutschen Kinos erscheint ‘End of Watch’ am 20. Dezember. (Bang)

Fotos: wenn.com