Samstag, 22. September 2012, 18:40 Uhr

Emma Watson hasst ihre Rolle im Mädchenbanden-Dreama "The Bling Ring"

Emma Watson kann ihren Charakter in ‘The Bling Ring’ nicht ausstehen. Für Sofia Coppolas anstehende Komödie, in der eine Gruppe von neureichen Teenies aus Langeweile in die Häuser von Promis einbricht, schlüpfte die ‘Harry Potter’-Darstellerin in die Rolle der aufgetakelten Nicki – die erste Rolle, die Watson nicht behagte.

“Ich hasse mich selbst so sehr in diesem Film, dass ich ihn mir, glaube ich, nicht anschauen kann”, wird die 22-Jährige von ‘The Sun’ zitiert. “Es ist das erste Mal, dass ich mich nicht selbst angucken kann.”

Zu schätzen wusste Watson die Erfahrung trotzdem. “Das ist das Tolle an meinem Job”, schwärmt sie. “Man kann in die Schuhe von jemandem schlüpfen, mit dem man sich nicht identifizieren kann.”

Vor kurzem betonte die Britin, die bald ihr Studium in Amerika fortsetzen will, derweil, sich nicht nur als Schauspielerin etablieren zu wollen. “Ich möchte als gute, vielseitige Schauspielerin wahrgenommen werden”, sagte sie gegenüber ‘Glamour’.”Ich bin am glücklichsten, wenn ich etwas Kreatives mache – schreiben, malen, schauspielern oder tanzen – ich denke also, dass ich mein Schauspiel immer mit etwas anderem ergänzen kann. Wenn man immer nur schauspielert, dann verbringt man sein Leben damit, das Leben anderer Leute zu leben.” (Bang)

Foto: wenn.com