Sonntag, 23. September 2012, 10:08 Uhr

Fergie träumt immer noch von einer eigenen Familie

Fergie kann es kaum erwarten, eine Familie zu gründen. Die Frontfrau der Black Eyed Peas ist seit 2009 mit Schauspieler Josh Duhamel (‘Happy New Year’) verheiratet und freut sich darauf, gemeinsamen Nachwuchs in die Welt zu setzen. “Es ist definitiv etwas, an dem wir interessiert sind”, gesteht Fergie im Interview mit der US-Ausgabe der Zeitschrift ‘OK!’. “Wir haben daraus kein Geheimnis gemacht. Wir werden sehr begeistert sein, wenn es passiert.”

Ihr Ehemann teilt den von seiner Frau geäußerten Kinderwunsch, wie er bereits in der Vergangenheit unterstrich. So enthüllte er, dass die beiden nach dem Tod ihres Hundes Meatloaf nun die Familienplanung ins Auge fassen. “Ich denke, dass wir uns zuerst auf unser menschliches Baby konzentrieren werden”, plauderte Duhamel in diesem Zusammenhang aus.”Hoffentlich werden wir Kinder haben und uns dann irgendwann einen anderen Hund holen.”

Der Verlust des geliebten Haustiers, das an einer Gehirnerkrankung verstorben war, traf das Promi-Paar schwer. “Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, aber jeder, der zu uns kam, ging zu Meatloaf”, erinnerte sich Duhamel damals. “Er war einfach so verdammt liebenswert.

Er war ein wirklich, wirklich gefühlvoller, schlauer kleiner Hund. Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal so erschüttert sein würde, wie ich es war, als er nicht mehr da war.” (Bang)

Foto: wenn.com