Sonntag, 23. September 2012, 18:30 Uhr

Kristen Stewart: Beweist dieses Video den Fake der Kuss-Fotos?

Glaubt man dem britischen ‚Daily Star‘ von heute, dann will Robert Pattinson (26) seine Filmkollegin Kristen Stewart heiraten. Der britische Kinostar sei im Sommer nach dem weltberühmten Seitensprung der 22-Jährigen zwar  „am Boden zerstört‘ gewesen, doch nun wolle er eine ernsthafte Beziehung mit ihr eingehen.

Das Blatt, das wie einige andere Revolverblätter offenbar einen Reporter unterm Sofa des britischen Stars stationiert hat, zitiert einen „Insider“ zur aktuellen Gemenge-Lage zum Thema Hochzeit: „Rob sagte Kristen, es ist der einzige Weg, ihre Affäre verzeihen zu können, wenn sie sich ihm verpflichtet. (…) Obwohl Kristen Robs Herzen brach, hat er festgestellt, dass er nicht ohne sie leben kann. Rob wollte Kristen schon seit einiger Zeit heiraten und er will nicht mehr zu ihr zurückkehren, solange sie sich nicht sicher ist, dass es ein Leben lang andauert.“

Und auch das britische ‚Heat‘-Magazin tut so, als wisse es mehr: „Sie beginnen sich wieder gegenseitig zu unterstützen, nach dem emotionalen Auf und Ab, das sie beide durchgemacht haben. Keiner von ihnen wollte das Ende der Beziehung und ganz egal, wie verletzt Robert war, er liebt Kristen nach wie vor sehr. Er sorgt sich jetzt auch darum, was sie durchgemacht hat“.

Inzwischen sollen beide in Los Angeles sogar wieder zusammengezogen sein. Und ein übereifriger Twitterer will beide sogar zusammen gesehen haben, ohne Brweuse zu liefern.

Die Stimmen, die an einen riesigen-PR-Gag glauben, werden in der Zwischenzeit jedoch immer lauter. Sogar Verschwörungstherien machen nun vermehrt die Runde.

Ganz hartnäckige Fans wollen sogar eine Fälschung der Kuss-Fotos von Kristen Stewart mit Rupert Sanders festgestellt haben.

Dazu kursiert ein aktuelles Video von ‚Hollywood Gossip‘ im Netz, das versucht den Mythos vom Fake der Bilder anhand einiger scheinbar unstimmiger Details zu entlarven. Es zeigt am „Ort des Geschehens“ u.a. die unterschiedlichen Größenverhältnisse zwischen dem Regisseur und der Schauspielerin, die viel kleiner ist, als der britische Regisseur.

Auf den Paparazzi-Fotos, die ‚US Weekly‘ zuerst veröffentlicht hatte, ist sie beispielweise unterschiedlich groß…und auch das Geänder, an dem das Paar gelehnt haben soll, sei in Wirklichkeit viel kleiner. Und: Wenn Sanders dort fotografiert worden sei, dann in dem Armen einer ganz anderen Frau…

Da Kristen Stewart den Seitensprung innerhalb von 24 Stunden nach Bekanntwerden der Affäre eingestanden hat, bleibt die Frage: Warum sollte man die Fotos manipuliert haben?

Fotos: wenn.com, Screenshots The Hollywood Gossip