Montag, 24. September 2012, 18:20 Uhr

Benedict Cumberbatch als Bösewicht im nächsten Bond-Film?

Benedict Cumberbatch soll für den 24. ‘James Bond’-Streifen zum Gegenspieler des Titelhelden werden. Berichten zufolge kommt der 36-jährige Brite, der durch die BBC-Serie ‘Sherlock’ zu Bekanntheit gelangte, als Bösewicht für den nächsten geplanten Teil des 007-Franchises in Frage. Ein Insider verrät dem ‘Daily Express’ dazu: “Benedict gilt als perfekter Bond-Schurke. Die Arbeit am nächsten Film beginnt im nächsten Jahr und Benedict wird dem Plan zufolge mit an Bord sein.”

Weiter heißt es, dass für Cumberbatch damit ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung geht. “Er ist mit Bond aufgewachsen, damit wird also ein Kindheitstraum für ihn wahr”, so der Informant. “Mit der Rolle des Bond-Schurken geht man in die Filmgeschichte ein und er wäre sofort dafür zu haben.”

Bevor die Arbeit an dem Film beginnt, kommt am 1. November dieses Jahres zunächst jedoch der 23. Bond-Film – ‘Skyfall’ – in die Kinos. Für diesen schlüpfte erneut Daniel Craig in die Rolle des berühmten Spions, den er auch in mindestens zwei weiteren Streifen darstellen wird.

Für den darauffolgenden Teil, der 2014 in die Kinos kommen soll, kehren angeblich auch Ralph Fiennes, Naomie Harris und Ben Wishaw auf die Leinwand zurück.
Für Benedict Cumberbatch wäre sein Mitwirken an ‘James Bond’ indes nicht das erste Mal, dass er als Widersacher verpflichtet wird. Für ‘Star Trek Into Darkness’ – der Fortsetzung von J.J. Abrams ‘Star Trek’ von 2009 – trat der Schauspieler angeblich als Captain Kirks Erzfeind Khan vor die Kamera. In den deutschen Kinos erscheint das Science-Fiction-Spektakel am 16. Mai 2013. (Bang)

Foto: wenn.com