Montag, 24. September 2012, 16:48 Uhr

Die Geissens zocken im Spielerparadies Las Vegas

Heute Abend ab 20.15 Uhr gibt es wieder zwei Stunden der RTL-Doku-Soap “Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!”

Die Millionäre Carmen und Robert Geiss residieren mit ihren beiden Töchtern sowie Oma und Opa im weltberühmten Caesars Palace. Die Familie bewohnt stilecht eine der größten Suiten. Bei diesem pompösen Anblick bleibt selbst den verwöhnten Geissens hin und wieder die Spucke weg.

Und während die Großeltern mit den Enkelinnen die Stadt unsicher machen, genießen Carmen und Robert ihren Tag entspannt am Pool. Es gilt, Kräfte für den Abend zu sammeln, denn heute steht einer der Highlights auf dem Programm: Auf Einladung des Marketing-Managers bekommen Carmen und Robert die äußerst seltene und wohl einmalige Gelegenheit, in einem Salon Privee des Casinos nach Herzenslust zu zocken. Normalerweise spielen hier die so genannten Highroller – schwer reiche Spieler mit VIP-Status, bei denen schnell einige Millionen über den Zockertisch gehen. Während Robert sein Glück beim Roulette versucht, setzt Carmen ihre Chips am Black Jack Tisch.

Nach den ereignisreichen Tagen in Las Vegas geht es anschließend – ganz spartanisch – mit dem Wohnmobil auf Entdeckungstour. Die Millionärsfamilie möchte den berühmten Hoover-Damm besichtigen, eine der größten Talsperren der Welt. Der anschließende Besuch in einer Goldgräberstadt wird für Carmen zur Belastungsprobe: Die Jetset-Lady leider unter extremer Klaustrophobie und die Führung in der ehemals größten Goldmine Nevadas ist für Carmen alles andere als angenehm.

Hier gibts übrigens mehr über die Geisssche Schneiderin Sylvia!

Fotos: RTL II