Montag, 24. September 2012, 11:04 Uhr

Kino-Charts der Woche: "Resident Evil 5“ landet an der Spitze

Zum fünften Mal begibt sich Milla Jovovich als resolute Zombiekillerin Alice auf die Spuren ihrer Vergangenheit und kämpft gegen die Umbrella Corporation. „Resident Evil 5: Retribution“ lockte zum Start nach vorläufigen Angaben rund 240.000 Besucher in die Kinosäle und holt die Krone der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control. Der Film ist damit die klare neue Nummer 1 der deutschen Kinocharts und erzielte einen Umsatz von 2,94 Mio Euro.

Erfolgreichster Teil der Filmreihe war bisher „Resident Evil Afterlife“, den 2010 insgesamt 1,14 Millionen Zuschauer sahen.

Der von Paul W.S. Anderson produzierte Horrorstreifen verdrängt „Das Bourne Vermächtnis“ (138.000 gelöste Tickets) an die zweite Stelle. Auf der Drei rangiert wie in der Vorwoche „Step up: Miami Heat“ (84.000 Kinogänger).

Kino-Charts der Woche: “Resident Evil 5“ landet an der Spitze

Der nächste Neueinsteiger folgt auf Rang vier. Mit „Ich war’s nicht“ geht die Verfilmung der Jugendbuch-Reihe „Gregs Tagebuch“ in die dritte Runde. 81.000 Besucher interessierten sich zwischen Donnerstag und Sonntag für Schüler Greg, der in den Sommerferien von einer peinlichen Situation in die nächste stolpert. Nach „Von Idioten umzingelt“ (11.000 Besucher am ersten Wochenende) und „Gibt’s Probleme?“ (65.000 Filmfreunde) schafft „Gregs Tagebuch 3“ den besten Start. (MC)

Fotos: Constantin