Dienstag, 25. September 2012, 11:16 Uhr

Autsch! Chris Brown ist durch Drogentest gefallen

Chris Brown ist durch einen gerichtlich angeordneten Drogentest gefallen. Nachdem der R’n’B-Sänger Anfang 2009 seine damalige Freundin Rihanna verprügelte, befindet er sich aktuell noch auf Bewährung.

Bei einer jüngsten Anhörung im US-Bundesstaat Virginia kam nun jedoch ans Tageslicht, dass er im Juni positiv auf Marihuana getestet wurde.

Richterin Patricia Schnegg ließ ihn laut ‘TMZ.com’ allerdings mit einer Warnung davonkommen, da er eigener Aussage zufolge das Cannabis als Arzneimittel in Kalifornien erstanden und geraucht hatte. Dort ist dies nämlich – anders als in Virginia – legal.

Hinsichtlich der Anzahl der Sozialstunden, die er als Teil seiner Strafe abarbeiten muss, äußerte Richterin Schnegg indes Bedenken, weshalb ein erneuter Gerichtstermin für den 1. November festgelegt wurde.

Bevor er sich am Montag, 24. September, dem Gericht stellte, erhielt Brown Unterstützung von unerwarteter Seite. So twitterte ihm Rihanna selbst: “Ich bete für dich und wünsche dir heute alles Gute!” Der R&B-Künstler antwortete seiner Ex darauf mit den Worten “Vielen Dank!” (Bang)