Dienstag, 25. September 2012, 17:41 Uhr

Hollywood-Ulknudel Goldie Hawn versuchte sich im Poledance

Goldie Hawn benutzte früher die Poledance-Stange ihrer Tochter. Wie die 66-Jährige jetzt enthüllt, nahm ihre berühmte Tochter Kate Hudson früher Unterricht im Poledance und hatte entsprechendes Übungsmaterial in ihrem Badezimmer errichten lassen, das Hawn dazu brachte, sich auch einmal in der Kunst zu versuchen.

“Sie hatte [die Stange] eine Weile und ich habe auch damit herumgespielt”, gesteht Hawn als Co-Host in der Sendung ‘Anderson Live’. “In erster Linie gibt es nichts, was mehr Spaß macht, als sich um eine Stange herumzudrehen. Ich habe es probiert und es war das schwerste, zu versuchen, dich an diese Stange zu bekommen. Es gab bei der Sache keinerlei sexuellen Bezug.”

Nachdem die US-amerikanische Schauspielerin seit ihrer Arbeit an dem Film ‘Groupies Forever’ im Jahr 2002 nicht mehr vor der Kamera gestanden hat, drückte sie zuletzt ihre Hoffnung darauf aus, bald ein Comeback in Hollywood starten zu können. Aktuell befindet sich Hawn, die im Jahr 2005 unter dem Namen The Hawn Foundation eine Wohltätigkeitsorganisation für Kinder gründete, in der Vorproduktionsphase des Films ‘This Is Where I Leave You’.

“Ich sehe mir aktuell ein paar Sachen an. Aber in den letzten zehn Jahren war ich so stark auf Kinder konzentriert und was wir tun, um diese Aufgabe zu meistern”, führte Hawn damals aus. “Es ist eine wundervolle Reise in meinem Leben. Aber ich sehe mir aktuell ein paar Sachen an, also hoffentlich!” (Bang)

Foto: wenn.com