Dienstag, 25. September 2012, 8:40 Uhr

Schwarzenegger hat "Stirb langsam" und "The Rock" abgelehnt

Arnold Schwarzenegger lehnte eine Beteiligung an ‘Stirb langsam’ und ‘The Rock – Fels der Entscheidung’ ab. Bevor die beiden Filme aus den Jahren 1988 und 1996 mit Stars wie Bruce Willis, Sean Connery und Nicolas Cage besetzt wurden, war man an den ‘Terminator’-Star für die entsprechenden Rollen herangetreten.

So erinnert sich Schwarzenegger daran, wie Produzent Don Simpson ihn einmal mit dem 85 Seiten umfassenden ‘The Rock’-Drehbuch, per Hand von Jerry Bruckheimer bearbeitet, in seinem Trailer besuchte.

“Er sagte: ‘Hier, schau dir dieses Drehbuch an. Aber lies es nicht! Hier steht nur die Voraussetzung.’ Er war total durcheinander”, eröffnet Schwarzenegger im Gespräch mit der Zeitschrift ‘Empire’. “Ich sagte: ‘Hör zu, Don. Ich kann keine Zusage basierend auf dem abgeben, was du mir hier zeigst. Du willst mich nicht einmal das Skript lesen lassen! Warum lässt du es nicht noch ein bisschen reifen, entwickelst es ein bisschen weiter, dann sprechen wir uns wieder.'” Als Reaktion auf sein Ablehnen der Rolle sei Simpson “sehr verärgert” gewesen und habe sich entschlossen, Cage zu besetzen.

Im Fall von ‘Stirb langsam’, für den schließlich Willis vor die Kamera trat, habe man dem 65-Jährigen (auf unserem Foto letzteEWoche auf der Premiere von ‘End Of Watch’ in Los Angeles) damals nur einen Teil des Skripts vorgelegt. “Es gab ein unvollendetes Drehbuch, das mir jemand gab und sagte: ‘Würdest du das spielen wollen?'”, erinnert sich Schwarzenegger. “Ich habe mit Joel Silver an ‘Predator’ gearbeitet und ‘Stirb langsam’ war sein nächster Film. Also haben wir darüber geredet, aber dann hat er Bruce Willis engagiert.” (Bang)

Foto: wenn.com