Dienstag, 25. September 2012, 12:55 Uhr

Udo Walz legt die Schere für immer beiseite

Udo Walz will keine Haare mehr schneiden. Dabei hat er doch gerade erst seine Finger versichern lassen! Der Starfrisör will dem Nachwuchs eine Chance geben und deshalb selbst darauf verzichten, Hand anzulegen. “Ab 2013 will ich keine Haare mehr schneiden”, verkündet der 68-Jährige in der ‘Bild’-Zeitung, versichert aber, dass er deshalb noch lange nicht in Rente gehen wird.

“Arbeiten macht mir tierischen Spaß. Meine Läden behalte ich. In Zukunft werde ich aber hauptsächlich beraten.”

Auch weitere Projekte hat Walz derzeit. “Mein neuer Prosecco kommt auf den Markt. Er heißt Udo und ist mit Himbeergeschmack. Und ich werde Filmstar.” So stand er gerade erst für eine Folge der ZDF-Serie ‘SOKO Stuttgart’ vor der Kamera.

Erst kürzlich verriet Walz, der seit 1969 insgesamt acht Haarsalons eröffnete, dass er sich seine Finger versichern ließ. “Wenn meinen Fingern etwas passiert, bekomme ich zwei Millionen”, offenbarte er gegenüber der ‘B.Z.’. “Ich wollte mich absichern, für den schlimmsten Fall. Dafür zahle ich jeden Monat ein.” (Bang)

Foto: wenn.com/Patrick Hoffmann