Mittwoch, 26. September 2012, 18:39 Uhr

Kaya Yanar: Das sind seine ganzen Rollen in "Agent Ranjid rettet die Welt"

Sein Rollen-Spektrum ist breiter als beispielsweise Bob Marley: Mal machomäßig, mal romantisch, mal mit großer Klappe, mal liebenswert und mal ein bisschen hemmungslos. In ‘Agent Ranjid rettet die Welt’ konnte sich Kaya Yanar (39) mal richtig austoben und seiner gesamten Wandlungsfähigkeit freien Lauf lassen.

Ein geschickter Schachzug! Denn wer den sympathischen Spaßmacher besetzt, kann sich die Kohle für mindestens eine Hand voll weiterer Schauspieler sparen. Lustige Klischees und markante Sprüche – nichts lässt er aus! Die folgenden drei Typen sind bisher wohl die beliebtesten Kerle, die Kayas Kopf entsprungen sind. Aber vielleicht gibt es ja nach dem Kinoauftritt auch einen ganz neuen Liebling der Fans?

Hakan
Türkisch und Türsteher – das ist Hakan! Und der steht gerne geschlechtsorganbetont vor Clubtüren und entscheidet über Einlass oder Umdrehen. Im Zweifel droht er auch mit der Faust und jagt machomäßige Sprüche hinterher. Denn: „Wenn ich mal konkret reinhauen will, dann mache ich das nicht beim Essen – dann geh ich in die Disco!“ meint Hakan. Der Türstopper der alten Schule mit der langen glatten Mähne ist jedoch im Grunde ein sympathischer Kerl. Für Vaterpflichten fühlt sich der proletenhafte Draufgänger jedoch noch nicht bereit: „Isch schwöre: Isch werde erst konkret Papa, wenn es gibt krass tiefergelegte Kinderwagen von BMW.“ Wahrscheinlich wird Hakan kinderlos bleiben…

Francesco
Romantisch, romantischer, Francesco! Das große Stück Italo-Schmalz trifft man selten ohne rote Rose in der Hand an. Der Charmeur hat das Verführen drauf und nur eines im Kopf: hübsche Mädchen! Da erstaunt sein Faible für „Leichtes“ nicht: „Isse achte bei romantisse Esse immer darauf, dass alles leicht ist: Leichte Weine, leichte Küche, leichte Mädchen…“. Tja, so ist er, der mit Oberlippen- und Ziegenbärtchen ausgestattete Italo-Lover. Und wenn das nicht ausreicht, kann er auch noch mit einer wohlgekämmten Gelfrisur auftrumpfen. Ein Date mit ihm könnte interessant werden, denn auch zur Natur hat er eine positive Einstellung: „Natur ist gut – Silikon aber auch“. Ach, Francesco!

Ranjid
Der liebevoll naive Inder Ranjid mit der hohen Stimme, dem lustigen Dialekt, den dunklen Ringen um die Augen und einer eher uncoolen Haarpracht ist der Mann der Stunde. Immer dabei sein Lieblingsgewürz Curry – wieso auch sollte man auf diesen fantastischen Geschmacksverstärker verzichten? Noch wichtiger ist nur eines in Ranjids Leben: Benytha. Die Kuh seines Lebens, an die er sein Herz verloren hat. Beliebt ist Ranjids Haustier zudem auch noch: „Meine Kuh Benytha war in der Schule bei allen Kindern sehr beliebt. In der großen Pause war sie immer von der ganzen Klasse umlagert. Noch beliebter wäre Benytha allerdings gewesen, wenn sie keine Milch gegeben hätte, sondern Kakao!“ Klar, dass einem für so eine Spitzenkuh keine Mission zu gefährlich ist, wie Ranjid in  “Agent Ranjid rettet die Welt” als „Süperagent“ beweist.

Neben Ranjid hat Kaya ganze fünf weitere Rollen übernommen! Er ist außerdem als die zwei ASS-„Süperagenten“ Hakan und Sirtakimann, Ranjids Mutter und als Professor zu sehen. Ein verrückt-bunter Strauß an spaßigen Charakteren erwartet also die Fans und die, die es noch werden wollen: Der Film ist der perfekte Crash-Kurs in Kayas Figurenrepertoire – zu sehen ab 18. Oktober 2012 auf den deutschen Kinoleinwänden.

Fotos: Constantin