Mittwoch, 26. September 2012, 13:47 Uhr

"Lindenstraße": Sarah Masuch ist die Neue in der Villa Dressler

Neue Ärztin in der “Lindenstraße”: Sarah Masuch (34) spielt ab dem 30. September die Rolle der “Dr. Iris Brooks”. Damit setzt sie die Reihe der bislang sechs Mediziner, die in der Villa Dressler praktizierten, fort – und bringt zugleich frischen Wind in die Praxisräume.

Schon rein äußerlich macht die neue Allgemeinmedizinerin vieles anders: So verzichtet sie bewusst auf den Arztkittel und duzt ihre Angestellten. Damit will sie Distanz abbauen und nicht als “Halbgöttin in weiß” erscheinen. Sarah Masuch mag ihre Rolle sehr.

“Iris ist ein humorvoller, grundsätzlich positiv eingestellter Mensch, die sich allerdings manchmal durch zu große Offenheit in peinliche Situationen manövriert”, sagt die Schauspielerin. “Auch wenn das für Iris nicht immer angenehm ist, wird es für die Zuschauer sicher sehr unterhaltsam sein!” Masuch ist eine waschechte “Hamburger Deern”. 1978 wurde sie in der Elbmetropole als Tochter eines Nigerianers und einer Deutschen geboren.

Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie an der Bayerischen Theaterakademie in München. Der weitere Berufsweg führte sie wieder in den Norden. Von 2000 bis 2005 war sie am Schauspielhaus Hamburg engagiert, es folgten weitere Arbeiten u.a. an den dortigen Kammerspielen und in der Theaterfabrik Hamburg. Seit 1997 steht die Schauspielerin für Film und Fernsehen vor der Kamera (u.a. “Großstadtrevier”, “Tatort”, “Unter Verdacht”).

Im Frühsommer 2012 hatte sie nun ihre Premiere in der “Lindenstraße”. Masuch: “Mein erster Drehtag war sehr kurz, ich hatte nur eine einzige Szene zu spielen. Das Team hat mich mit entspannter Herzlichkeit aufgenommen!”

Auf ihre Arbeit in der TV-Praxis hat sie sich gründlich vorbereitet. “Ich habe viel mit Ärztinnen und Ärzten gesprochen, sie zu bestimmten medizinischen Vorgängen, aber auch ganz allgemein zu ihrer Haltung zum Beruf, zum Patienten und zum Leben befragt.”

Das Ganze hat auch praktische Auswirkungen. “Ich versuche, meine Bildungslücken im Bereich der Anatomie zu schließen und mit Fachpresse für den interessierten Laien meinen medizinischen Horizont zu erweitern. Das ist jetzt mein neues Hobby und macht Spaß!”, erzählt die Hamburgerin. In ihrer Freizeit singt Sarah Masuch leidenschaftlich gerne. “Ich hoffe, noch viele musikalische Projekte realisieren zu können”, sagt sie.

Als “Iris Brooks” hat sie allerdings erst einmal alle Hände voll zu tun. Denn die Ärztin hat nicht nur eine gemeinsame Vergangenheit mit “Alex Behrend”. Die Tochter, die aus dieser Verbindung stammt, zieht alsbald ebenfalls ein…

Ausstrahlung erste “Lindenstraße”-Folge mit Sarah Masuch am Sonntag, 30. September 2012, 18.50 Uhr, Folge 1398: “Die Vergangenheit holt sie alle ein”.

Fotos: WDR/Steven Mahner