Mittwoch, 26. September 2012, 9:57 Uhr

US-Shootingstar Jessica Chastain: "Vor jedem Dreh habe ich große Angst"

Hollywood-Shootingstar Jessica Chastain (35) hat im Beruf noch kein großes Selbstbewusstsein. “Ich habe trotzdem vor jedem neuen Dreh große Angst, da beschleicht mich das Gefühl, dass alles nur ein großes Missverständnis ist”, gestand sie im Gespräch mit dem Magazin ‘Grazia’.

Herausforderungen scheut die Darstellerin, die bald im Thriller  ‘Zero Dark Thirty’ zu sehen ist, dennoch nicht: “Witzigerweise suche ich mir auch noch Rollen aus, von denen ich denke, dass sie mich überfordern.” Im Interview sagt sie auch, dass sie ihre Berufswahl ihrer Oma zu verdanken hat: “Aber als ich klein war, nahm mich meine Oma mit ins Theater. Da stand ein Mädchen auf der Bühne, mitten im Scheinwerferlicht. Sie schlug ein Buch auf und fing an, daraus vorzulesen. In dieser Sekunde wusste ich: Das wird mal mein Job!”

Eine für ihre Familie sehr ungewöhnliche Berufswahl: “Mein Vater ist Feuerwehrmann. Und meine Mutter hat ein veganes Restaurant.” Jessica ist ebenfalls Veganerin, was ihr bei ihrer aktuellen Rolle allerdings einige Probleme bereitete: “Gerade drehe ich ein Drama, das in den 1930er-Jahren spielt, und da habe ich tatsächlich ein paar Nacktaufnahmen. Aber weil damals die Frauen im Allgemeinen fülliger waren, musste ich sogar zulegen. Was für eine Veganerin wie mich nicht ganz leicht ist.” In punkto Aussehen hat sie eine klare Meinung: “Grundsätzlich versuche ich, meine Eitelkeit im Zaum zu halten. Die sollte man sich als Schauspielerin ohnehin verkneifen. Sonst verbringt man seine Zeit am Ende nur noch auf dem Laufband.” (ots)

Foto: wenn.com