Donnerstag, 27. September 2012, 21:40 Uhr

Jennifer Aniston: Die Ex ihres Verlobten darf doch nicht zur Hochzeit

Jennifer Aniston hat ihrem Verlobten Justin Theroux angeblich verboten, seine Ex zu ihrer bevorstehenden Hochzeit einzuladen. Laut dem ‘Now’-Magazin wollte der Schauspieler und Drehbuchautor eigentliche seine Verflossene Heidi Biven zu seiner Trauung einladen, ist bei Aniston damit jedoch auf Widerstand gestoßen.

Mit Biven – einer Stylistin und Kostümdesignerin – war Theroux 14 Jahre lang liiert, bevor es zwischen ihm und Aniston ernst wurde.

“Bei ihm muss das Gehirn für einen Moment ausgesetzt haben”, witzelt ein Nahestehender gegenüber der Zeitschrift. “Jennifer ist durch die Decke gegangen, als sie sah, dass er Heidi auf die Gästeliste gesetzt hat.”

Letztendlich habe sich die 43-jährige Hollywood-Schönheit durchsetzen können, heißt es weiter. “Justin meinte, dass Heidi schon seit Jahren ein Teil seiner Familie ist”, fügt der Insider hinzu. “Jen blaffte ihn daraufhin an, dass sie dann ja auch ihren Ex Mann Brad Pitt und ihre Ex-Freunde John Mayer und Vince Vaughn einladen könne! Das scheint die Sache geklärt zu haben, jetzt haben sie sich nämlich darauf geeinigt, dass keine Ex-Partner eingeladen werden.”

Heiraten wollen Aniston und Theroux angeblich im Dezember. Nach einer inoffiziellen Zeremonie in Kenia soll in New York im großen Kreise gefeiert werden, wie kürzlich bekannt wurde. (Bang)