Donnerstag, 27. September 2012, 19:16 Uhr

Stefan Raab: "Ich mache nur das, was ich mir selbst ausgedacht habe"

Am 18. Oktober startet die ProSieben-Allzweckwaffe Stefan Raab auf ProSieben mit seinem neuen Format “TV total Quizboxen”, bei dem sich zwei Kandidaten abwechselnd jeweils zwei Minuten im Boxen und im Quizduell messen. “In diesem Fall bin ich ganz froh über die Rolle des Moderators”, grinst Raab im Gespräch mit der Programmzeitschrift ‘TV Movie’. “So bin ich mal nicht dem Druck des Gewinnens ausgesetzt.”

Schließlich hat der Entertainer seine Kämpfe gegen Profi-Boxerin Regina Halmich noch in schmerzhafter Erinnerung. Stefan Raab sagte dazu: “Im Moment des Kampfes ist man so voller Adrenalin, da merkt man den Schmerz nicht. Der setzt erst zwei, drei Stunden später ein.”

Woher der 45-Jährige seine Ideen zu immer neuen Formaten hat? “Das kann ich gar nicht sagen. Es ist wie im Leben – das funktioniert auch nicht am Reißbrett.”

Bestehende Formate wie zum Beispiel “Wetten, dass..?” reizen Raab jedenfalls nicht. “Ich bin doch kein Altlasten-Versorger!”, empört sich der TV-Star. “Ich mache nur das, was ich mir selbst ausgedacht habe.”

Dem Gottschalk-Nachfolger Markus Lanz wünscht er mit der legendären Samstag-Show dennoch alles Gute. “Er ist der Einzige, der überhaupt den Mut bewiesen hat, das zu riskieren. Allein deswegen hat er den Erfolg verdient.” (ots)

Foto: wenn.com