Freitag, 28. September 2012, 22:05 Uhr

Aaron Troschke räumt wenigstens 125.000 Euro ab - Die Bilder

Aaron Troschke (23) hat es nicht ganz geschafft und wurde bei Günther Jauch kein Millionär. Trotzdem redet das ganze Land von ihm! Der Berliner Backshop-Besitzer spielte als bisher einziger “Wer wird Millionär?”-Kandidat über drei Sendungen, besetzte am letzten Montag eine ganze Show lang Günther Jauchs “heißen Stuhl”, plauderte sich mit Sympathie und Wortwitz in die Herzen der Zuschauer, wurde durch seine offene Art über Nacht berühmt und gewann heute immerhin 125.000 Euro bei Günther Jauch.

Der pfiffige Berliner kämpfte heute um eine Million Euro in der beliebten RTL- Quizshow. Doch der 23-jährige scheiterte ausgerechnet an der Frage, der alle erwartungsvoll entgegen fieberten. Zum einen wäre die richtige Antwort ein weiterer Schritt in Richtung der begehrten Million gewesen, zum anderen hätte sich für den Backshop-Chef die einmalige Gelegenheit geboten, seinen Traum als Viva-Moderator – zumindest auf Probe – wahr werden zu lassen.

Tosender Applaus im Publikum, als der charmante Rekord-Kandidat zum dritten Mal bei “Wer wird Millionär?” das Studio betritt. Günther Jauch: “Sie möchten weiterhin nach Südafrika, Englisch lernen?” Aaron Troschke: “Ja …”. Und weiter: “Es ist eine Menge Holz. Ich habe zwei Geschwister, mein Bruder baut ein Haus, denen würde ich gerne was abgeben. Und ich habe ein paar Ideen in Sachen Fernsehen, die ich gerne umsetzten würde …”. Günther Jauch: “Fernsehen, jetzt schon? Was denn?” Aaron Troschke: “Das sage ich nicht. Sonst hört das irgendjemand und versaut mir die Idee. Nee, so machen wir das nicht …”.

Dann die 500.000-Euro-Frage: “Auf der Verpackung welchen Produkts ist häufig das sogenannte FSC-Logo abgebildet? A: Papiertaschentücher, B: Heringssalat, C: Reißzwecken, D: Nagellackentferner” (richtige Antwort A). Absolute Ruhe im Studio. Aaron Troschke: “Ich habe gar keine Ahnung. Dieses Logo habe ich noch nie gesehen. Und wenn, dann habe ich nicht darauf geachtet. Ich mache es kurz: Doch bevor ich wirklich sage, ich weiß es nicht, sage ich: Mama und Papa: Ick liebe Euch! Markus, Theresa, Jonathan – ihr seid die besten Geschwister; Dennis und Sören (seine besten Freunde, Anm. d. Red.) – wir sehen uns! Und ich gehe nach Hause und bedanke mich!” Günther Jauch: “Selten hat einer so viel, solange, über drei Sendungen, alles so richtig gemacht. Und ich bin sicher, die Nation gönnt Ihnen die 125.000 €. Großes Kino!”

Günther Jauch war übrigens auch von Anfang hellauf begeistert von dem liebenswürdigen Kandidaten mit der Berliner Schnauze und lobte ihn gestern mit den Worten: “Selten hat einer über drei Sendungen alles richtig gemacht. Gratuliere, großes Kino!” Ja, so schnell wird man Aaron Troschke sicherlich nicht vergessen und wer weiß, vielleicht klappt es mit der Moderatoren-Karriere doch noch irgendwann. Wir würden uns freuen!

Aaron verriet im Interview mit klatsch-tratsch.de, was er am Samstag macht.

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius