Freitag, 28. September 2012, 16:20 Uhr

Ben Stiller jammert: "Meine Knie und meine Knöchel werden brüchig"

Ben Stiller hat mit diversen Zipperlein zu kämpfen: “Ich werde alt”, klagte der 46-Jährige jetzt im Interview mit dem Fernsehsender TELE 5. “Meine Knie und meine Knöchel werden brüchig. Das mit dem Joggen hat sich für mich erledigt. Mein Orthopäde hat mir geraten, dass ich mich anders amüsieren soll. Deshalb nütze ich jetzt die paar Jahre, die mir noch bleiben mit Tennis, Schwimmen und Fahrradfahren.”

Stiller, der zu den am besten verdienenden Schauspielern Hollywoods gehört, sprach im TELE 5-Interview auch über seine Vorbilder: “Bill Murray, Steve Martin, Woody Allen und Albert Brooks. Die frühen Sachen von Albert Brooks haben mich total beeinflusst. Ich glaube, sie sind der Grund, wieso ich Komiker geworden bin.”

Filme mit Ben Stiller strotzen oft vor Sex-Witzen, so auch ‘Kings of Rock – Tenacious D’ den TELE 5 am Dienstagabend zeigt. Warum sind schmutzige Witze so beliebt? “Viele Typen sind zu gehemmt, um ganz normal über Sex zu reden”, so Stiller. “Wenn sie drüber lachen, können sie das überspielen und sich dabei richtig männlich fühlen.” Für ihn sei Humor etwas ganz Persönliches: “Ich finde Leute lustig, die nicht so egozentrisch sind oder eben die richtig harten Egozentriker. Am wichtigsten ist, dass man über sich selber lachen kann.”

Ben Stiller hat kein Problem damit, als ewiger Witzbold abgestempelt zu werden. “Ich will gar nicht wissen, was die Leute von mir denken oder was sie von mir erwarten. Das wäre blödsinnig. Ich mache, was sich für mich gut anfühlt und hoffe, dass es da draußen welche gibt, die das auch gut finden.” (ots)

Foto: wenn.com