Freitag, 28. September 2012, 21:19 Uhr

Geständnis: AnnaLynne McCord wurde missbraucht

AnnaLynne McCord (25) machte jetzt ein erschreckendes Geständnis. Angeblich wurde die schöne Schauspielerin schon einmal missbraucht und könne sich daher sehr gut in die Lage von Mädchen hineinversetzen, die das auch erlebt haben. Die blonde Schönheit erschien letzten Samstag auf der Somaly Mam Foundation in Los Angeles, bei der es um Schutz für Frauen geht, die als Sexsklavinnen missbraucht werden.

Und plötzlich begann der ‘Beverly Hills’-Star eine dramatische Geschichte zu erzählen, von denen viele Menschen und vor allem Fans bis heute nichts wussten und die erst jetzt bekannt wurde.

Die Blondine, die sich vor wenigen Monaten gnadenlos ungeschminkt im Netz präsentierte, hielt eine kleine Rede und kam dabei auch auf ihre Vergangenheit zu sprechen, die anscheinend alles andere als leicht war. Sie erklärte dem versammelten Auditorium: “Wurde hier jemand irgendwan mal vergewaltigt oder sexuell missbraucht? Ich weiß, wie es sich anfühlt.” Erstaunen in der Menge, denn damit hätte wohl niemand gerechnet. Nach der Veranstaltung stürzten sich die Medien auf ihr tragisches Geständnis und McCord erklärte wenig später dem ‘Us Weekly’-Magazin: “Ja, ich habe sowas ähnliches schon erlebt, was diese Mädchen möglicherweise 20 mal in der Nacht ertragen müssen.”

Die Schauspielerin offenbarte, dass der Vorfall zwar schon einige Jahre zurückliegt und dass es sich auch noch um einen Bekannten von ihr handelte. Ein Moment der schlimmen Situation verfolgt sie bis heute noch. “Es ist ein sehr komisches Gefühl, dass man nicht mehr die eigene Stimme findet um nein zu sagen. Das was mir da passiert ist, war kein Angriff oder sowas, aber mir ist aufgefallen, dass ich einfach keine Stimme mehr hatte, mit der ich sagen kann: ‘Ich will das nicht. Bitte tu das nicht.’ Ich habe damals jemanden sehr gastfreundlich in meinem Haus aufgenommen, aber derjenige hat die Gastfreundschaft in einem extremen Niveau in Anspruch genommen.”

Damals fand der hübsche Hollywood-Star nicht die Kraft nein zu sagen, heute möchte sie Frauen dazubringen, sich bei derartigen Vorfällen entsprechend zu wehren. “Ich konnte damals nicht sprechen, aber jetzt gebe ich meine Stimme den anderen. Damit verschaffe ich mir ein reines Gewissen.” (SV)

Foto: wenn.com