Montag, 01. Oktober 2012, 20:54 Uhr

Marina and The Diamonds: Reichlich nackte Männer im neuen Video

Wie viele Herzen Marina Lambrini Diamandis alias Marina & The Diamonds während ihrer Indie-Pop-Karriere bisher schon gebrochen hat, das lässt sich nur grob schätzen. Fest steht jedoch: Mit ihrer neuen Single, dem Non-Album-Track „How To Be A Heartbreaker“ werden es noch ein paar mehr, als ohnehin schon vorhanden.

Die Charts sowohl in Großbritannien als auch in den USA sind bereits hoffnungslos Marinas neuer Herzschmerz-Pop-Hymne erlegen und auch hierzulande ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich Madame Diamandis erneut an die Spitze der Hitparade aufschwingt.

Dabei setzt die mehrfach Brit-Award nominierte Singer/ Songwriterin aus Wales selbstredend auf ihre bestens bewährten Soundtrademarks aus treibenden Electronics, ihren unnachahmlichen Gänsehaut-Vocals, die sich sofort in Hirn und Gehörgang festsetzen und natürlich den putzigen Vocals direkt aus dem wundersamen Marina-Kosmos. Magnetisch, geheimnisvoll, elektrisierend und vor allem: Dancy!

Damit hat „How To Be A Heartbreaker“ allerbeste Chancen, den Charterfolg von Marina & The Diamonds fortzusetzen: mit der Auskopplung „Primadonna“ aus dem aktuellen 2012er Top 4 (in England sogar auf Platz 1!)-Album „Electra Heart“ erreichte Marina den 13. Platz! „How To Be A Heartbreaker“ ist Marinas kleiner Crash-Kurs für zukünftige Herzensbrecher und Herzensbrecherinnen, den die Grande Dame mit den griechisch-walischen Wurzeln ab demnächst auch live in deutschen Konzerthallen geben wird.

Ab Anfang September ist Marina and The Diamonds als Support von Coldplay unterwegs; im kommenden November ist sie dann auf eigener Headliner-Tour! Mit im Gepäck: Natürlich das aktuelle Album „Electra Heart“.

Hier die Tour-Daten: Marina & The Diamonds live: The Lonely Hearts Club Tour 23.11. Hamburg, Markthalle 27.11. München, Muffathalle 28.11. Köln, Gloria 29.11. Berlin, Astra