Montag, 01. Oktober 2012, 17:50 Uhr

"Popstars": Was macht eigentlich die frischgebackene Band "Melouria"?

Melouria – ein Bandname den man sich gut einprägen sollte, auch wenn der auf den ersten Blick arg gekünstelt klingt. Denn die aktuelle ‚Popstars’-Gewinnerband wird nicht wie die vorherigen Gewinner des Castingformats in Windeseile eine Single und ein komplettes Album auf den Markt bringen, sondern die richtige Arbeit beginnt für Cem, Alessio, Alex und Steffi erst jetzt.

Mit dem Einzug ins Melouria-Loft letzte Woche im Hotel Penta in Berlin beginnen nun schweißtreibende Tanzstunden, Vocalcoachings und Songwritingsessions, um bald mit selbstgeschriebenen Songs und einer perfekten Performance Fans und eben auch Casting-Kritiker zu überzeugen.

klatsch-tratsch.de-Promi-Expertin Tari (Foto unten) traf Melouria in ihrem Loft und erfuhr aus erster Hand, wie es jetzt mit der Band weitergeht. Dazu berichtete Cem: „Wie man sehen kann haben wir einen richtig geilen Bandraum, der wurde extra für uns eingerichtet. Wir haben alles, was ein Musiker braucht und werden jetzt anfangen Texte zu schreiben und Instrumente zu spielen. Dazu kommen einige Auftritte, Shootings und viele Interviews, aber wir freuen uns darauf und es macht uns sehr viel Spaß“.

Und Bandkollege Alex fügt hinzu: „Unsere Vorgängerbands haben immer strikt etwas vorgesetzt bekommen und die mussten das dann quasi auch machen. Wir haben ein komplett anderes Konzept und haben 100 Tage Zeit uns auszuleben und unsere eigenen Ideen mit einzubringen, damit wir uns auch wirklich wohl fühlen auf der Bühne mit dem was wir machen. Unsere Fans sollen mitbekommen, dass wir fühlen was wir singen. Und gerade wenn über uns gesagt wird ‚Ach die von ‚Popstars’, das wird doch eh nichts’, dann gibt uns das nur noch mehr Anreiz besonders gut zu sein.“

Im Gegensatz zu vielen anderen Castinggewinnern, sollen die Bandmitglieder von Melouria von Beginn an in das Songwriting und die Titelauswahl einbezogen werden. Jedoch haben auch die Fans der Band ein Wörtchen mitzusprechen. Auf ihrer offiziellen Internetseite www.Melouria.de wird es dazu regelmäßige Videos von Steffi und Co. geben, zudem dürfen die Fans auch bei der Songauswahl mithelfen.

Alessio sagte dazu. „Wir wollen mit den Leuten da draußen zusammenarbeiten und ihnen auch das geben, was sie wirklich hören mögen! So können wir zeigen, dass wir wirklich singen können. Deswegen lassen wir uns auch mit einem Debütalbum noch Zeit, nicht wie bei unseren Vorgängerbands, die direkt danach das Album veröffentlicht haben. So können wir mitentscheiden, was auf unser erstes Album kommt!“

Die Fans können also sozusagen den Style der Band mitentscheiden, ergänzt Alex: „Wir stehen ja noch wirklich am Anfang, wir möchten momentan einfach viel ausprobieren und unsere Fans können dann auf unserer Webseite entscheiden was ihnen gefällt. Mit der Zeit wird sich dann herausstellen, in welche Richtung es uns zieht, das entwickelt sich mit unseren Fans zusammen!“

Die erste Single von Melouria heißt ‚How Do You Do’ und wurde bereits beim großen Finale von der Band vorgestellt. Der Song ist ein Cover von Roxette, hat jedoch mit dem Original nicht viel gemein und klingt mit seinen Rap-Parts, übrigens geschrieben von Hagen Stoll vom Duo Haudegen, viel moderner. Zu rappen war für alle Vier eine neue Erfahrung: „Ich hatte am Anfang echt Probleme beim Rappen, aber irgendwann hat es mir so Spaß gemacht und ich habe es echt gefühlt auf der Bühne. Und die Leute sind bei meinem Rap voll abgegangen“, erzählt Cem begeistert.

Aber auch Alex hat inzwischen Gefallen daran gefunden: „Als ich das das erste Mal gehört habe, dachte ich mir nur ‚Ich hab mich doch nicht beworben, um jetzt zu rappen’, aber wenn man den Song hört und richtig drin ist, dann mach das sogar Spaß. Ich habe aber trotzdem nicht vor, weiter zu rappen.“ (TT)

Fotos: klatsch-tratsch.de/&Michael Fricke (Planexi)