Mittwoch, 03. Oktober 2012, 15:35 Uhr

Benedict Cumberbatch soll Wikileaks-Gründer Julian Assange spielen

Benedict Cumberbatch kommt für die Hauptrolle im geplanten Biopic über Wikileaks-Gründer Julian Assange in Frage. Wie ‘Deadline.com’ berichtet, soll der britische Schauspieler (‘Sherlock’) zur Besetzung des Filmes von ‘Twilight’-Regisseur Bill Condon stoßen.

Dieser wird sich auf die Bücher ‘Wikileaks: Inside Julian Assange’s War On Secrecy’ von David Leigh and Luke Harding und ‘Inside WikiLeaks: Meine Zeit bei der gefährlichsten Website der Welt’ von Assanges rechter Hand Daniel Domscheit-Berg stützen, nachdem sich das Filmstudio DreamWorks die Rechte an ihnen sichern konnte. Für die Rolle von Domscheit-Berg steht indes angeblich Joel Kinnaman im Gespräch.

Julian Assange rief 2006 die Enthüllungsplattform WikiLeaks ins Leben, auf der vertrauliche und geheime Regierungsdokumente für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Im Herbst 2010 wurden in Schweden Vergewaltigungsvorwürfen gegen den gebürtigen Australier erhoben, was er jedoch als Teil eines Komplotts gegen seine Person bezeichnete. In den USA drohte Assange zudem ein Strafprozess, nachdem WikiLeaks mehrere Dokumente der US-Armee und -Behörden veröffentlicht hatte. Momentan befindet er sich in der ecuadorianischen Botschaft in London, wo man ihm politisches Asyl gewährte. (Bang)

Foto: wenn.com